Data-Cur Physiotherapie Software – Test, Erfahrungen & Bewertung

Auf dieser Seite informieren wir euch umfassend über die Physio-Software Data-Cur von der Data-AL GmbH.

Bei uns kommen alle Seiten zu Wort:

  • Nutzer von Data-Cur, die durch den Test im täglichen Praxis-Alltag bereits Erfahrungen mit der Software gemacht haben
  • Der Hersteller selbst: Die Data-AL GmbH
  • Wir als unabhängiges Vergleichsportal führen schließlich eine abschließende & objektive Bewertung durch

Mit den folgenden Inhalten möchten wir dazu beitragen, dass ihr euch ein gutes Bild von Data-Cur machen könnt, um entscheiden zu können, ob diese Software-Lösung für eure Physiotherapie-Praxis in Frage kommt:

Zum Überblick über die verschiedenen Anbieter von Physio-Software 

Data-Cur: Interview mit dem Hersteller der Software

Data-AL Logo
Copyright © Data-AL GmbH / Quelle: data-al-karriere.de

Der Software-Hersteller, die Data-AL GmbH, beantwortet 42 Fragen zu Data-Cur, seiner Praxissoftware für Physiotherapeuten:

Technik

Technik

  1. Handelt es sich um eine Web-Applikation oder eine Installations-Software? Oder gibt es beide Varianten? Falls es beide Varianten gibt, bitte auch auf die Unterschiede eingehen (entweder direkt in dieser Antwort oder immer an den Stellen im Fragebogen, wo unterschiedliche Antworten erforderlich wären).
  1. Kann die Software auch auf mobilen Endgeräten genutzt werden (Handy / Tablet)? Gibt es hierbei Einschränkungen? Was muss beachtet werden?

Die Cloudvariante ist überall nutzbar und mit jedem Gerät kompatibel.

  1. Was ist bei der Nutzung mehrerer Geräte gleichzeitig zu beachten?
    • Welche Probleme / Einschränkungen können hier auftreten (doppelte Terminvergaben…?) und wie werden sie verhindert?

Es gibt keine derartigen Einschränkungen.

  1. Welche technische Ausrüstung wird vorausgesetzt, damit die Software läuft?
    • Bestimmte Geräte?
    • Bestimmte Betriebssysteme?
    • Bestimmte Web-Browser?
  1. Kann auch offline mit der Software gearbeitet werden? Gibt es hierbei Einschränkungen? Was muss beachtet werden?
  1. Wie wird die Datensicherheit sichergestellt?
    • Wo werden die Daten gespeichert?
    • Wie unterscheidet sich die Software von vergleichbaren Produkten in puncto Datensicherheit?
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Datensicherheit anmerken?
  1. Wie ist der Umgang mit Updates?
    • Wie regelmäßig kommen Updates?
    • Wie erfährt der Nutzer von den Updates?
    • Kommen noch Funktionserweiterungen/-veränderungen oder lediglich etwaige Bug-Fixes oder Reaktionen auf gesetzliche Änderungen?
    • Was ist, wenn man die Updates nicht macht?
    • Wie einfach ist es für einen technisch wenig affinen Anwender, die Updates durchzuführen?
    • Wie kann man als Nutzer sicherstellen, dass es sich um ein offizielles Update handelt (und nicht um einen potenziellen Betrüger)?
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Updates anmerken?
  1. Welche Möglichkeiten hat man, Backups (Datensicherungen) zu machen?
    • Was genau kann mit den Backups gesichert werden?
    • Wo kann man diese Backups ablegen?
    • Wird der Nutzer aktiv erinnert/aufgefordert, Backups zu machen?
    • Wie einfach ist es für einen technisch wenig affinen Anwender, die Backups zu machen?
    • Wie können die erstellten Backups im Fall der Fälle wiederhergestellt werden?
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Backups anmerken?
Praxisverwaltung

Praxisverwaltung

  1. Bitte schildern Sie, wie das Rezept-Management in Ihrer Software abgebildet wird und ggf. warum es sich Ihrer Meinung nach von vergleichbaren Produkten anderer Hersteller abhebt.
    • Automatische Einlesung der Daten oder manuell?
      • Wie genau werden die Daten eingelesen: Wird das Rezept gelesen oder der QR-Code darauf?
      • Was wird alles automatisch eingelesen und welche Prozesse werden angestoßen?
    • Erfolgt eine Rezept-Validierung bzw. Prüfung nach Heilmittelkatalog?
      • Wenn ja, wie?
      • Gibt es Daten zur Häufigkeit von Absetzungen mit Ihrer Software?
    • Verwaltung/Management der Zuzahlungen
      • Mahnwesen?
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Rezept-Management anmerken?
  1. Bitte schildern Sie, wie das Patienten-Management in Ihrer Software abgebildet wird und ggf. warum es sich Ihrer Meinung nach von vergleichbaren Produkten anderer Hersteller abhebt.
    • Kommunikation mit Patienten
    • Patienten-Historie
    • Elektronische Patientenakte (E-Akte)?
      • Was kann hier alles gespeichert werde? Auch Fotos/Scans/Röntgen-Bilder/Videos?
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Patienten-Management anmerken?
  1. Bitte schildern Sie, wie das Mitarbeiter-Management in Ihrer Software abgebildet wird und ggf. warum es sich Ihrer Meinung nach von vergleichbaren Produkten anderer Hersteller abhebt.
    • Zeiterfassung
    • Urlaubsplanung
    • Gehälter / Benefits
    • Mitarbeiterprovisionen
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Mitarbeiter-Management anmerken?
  1. Bitte schildern Sie, wie das Ressourcen-Management in Ihrer Software abgebildet wird und ggf. warum es sich Ihrer Meinung nach von vergleichbaren Produkten anderer Hersteller abhebt.
    • Vorhandensein / Verfügbarkeiten von Geräten
    • Raum-Therapeuten-Zuordnung
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Ressourcen-Management anmerken?
  1. Bitte schildern Sie, wie das Termin-Management in Ihrer Software abgebildet wird und ggf. warum es sich Ihrer Meinung nach von vergleichbaren Produkten anderer Hersteller abhebt.
    • Terminplanung
    • Ausdruck Terminzettel
    • Online-Terminbuchung
    • Benachrichtigung des Patienten (Erinnerung & Bestätigung) – per SMS/Mail?
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Termin-Management anmerken?
  1. Bitte schildern Sie, wie das Dokumenten-Management in Ihrer Software abgebildet wird und ggf. warum es sich Ihrer Meinung nach von vergleichbaren Produkten anderer Hersteller abhebt.
    • DMS (Dokumentenmanagement-System)?
    • Vorlagenmanagement
    • vorgespeicherte Dokumente & deren automatische Aktualisierung (ggf. aufgrund gesetzlicher Änderungen?)
    • Anlage eigener Dokumentenvorlagen/-masken
    • Individualisierung der Vorlagen
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Dokumenten-Management anmerken?

Wir haben einige druckbare Dokumentenvorlagen wie z. B. eine Rechnungsvorlage oder eine Briefvorlage. Bei Bedarf kann man weitere Vorlagen erstellen und hinterlegen lassen oder vorhandene anpassen.

Abrechnung

Abrechnung

  1. Bietet die Software die Möglichkeit, über ein Abrechnungszentrum abzurechnen?
    • Wie ist dies konkret implementiert?
    • Gibt es ein bestimmtes Abrechnungszentrum, mit dem zusammengearbeitet werden muss, oder hat man freie Auswahl?
    • Gibt es in der Software eine Übersicht über die Zu- und Absetzungen, die man bekommen hat?
    • Werden Preislisten automatisch aktualisiert? Ist hierfür jeweils ein Update der Software nötig?
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Abrechnung über Abrechnungszentren anmerken?

Da wir die Möglichkeit bieten, dass jede Praxis ganz unkompliziert selbst mit den Krankenkassen abrechnen kann, haben wir keine Kooperation mit einem Abrechnungszentrum. Wir sind selber auch keines, die Kunden rechnen selber und direkt mit den Krankenkassen ab.

  1. Bietet die Software die Möglichkeit, direkt mit den Kostenträgern/Krankenkassen abzurechnen (Selbstabrechnung)?
    • Wie ist dies konkret implementiert?
    • Gibt es in der Software eine Übersicht über die Zu- und Absetzungen, die man bekommen hat?
    • Werden Preislisten automatisch aktualisiert? Ist hierfür jeweils ein Update der Software nötig?
    • Kostenträger-Management / Krankenkassen-Management
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Selbstabrechnung anmerken?

Über unsere Software kann man selbst mit den Krankenkassen abrechnen. Man kann das Rezept systemseitig prüfen und bei korrekter Prüfung mit einem Mausklick bei der Krankenkasse einreichen. Die aktuellen Preislisten laufen im Hintergrund des Programms immer aktualisiert mit.

  1. Wie wird der Prozess der Abrechnung mit Privatpatienten und Selbstzahlern in der Software abgebildet und gemanagt?
    • Wie ist dies konkret implementiert?
    • Gibt es hierüber eine Übersicht, die man auch exportieren kann?
    • Wie funktioniert das Mahnwesen bzw. die Verwaltung der offenen Posten?
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Abrechnung mit Privatpatienten und Selbstzahlern anmerken?

Die Abrechnung erfolgt anhand der stattgefundenen Termine. Das bedeutet, dass man indem man die Terminarten anlegt, diese automatisch an unser Leistungsverzeichnis gekoppelt werden. Im Leistungsverzeichnis kann man selbst auch unbegrenzt viele Leistungen anlegen. Wenn man nun eine Rechnung für einen Patienten erstellt, bekommt man eine Übersicht der stattgefundenen Termine angezeigt und kann auswählen welche Termine davon abgerechnet werden sollen. Die Preise werden automatisch aus unserem Leistungsverzeichnis übernommen und eine Rechnung wird automatisch anhand der Vorlage erstellt und kann ausgedruckt oder per Mail versandt werden.

  1. Welche weiteren Leistungen können abgerechnet werden?
    • Sektoraler Heilpraktiker?
    • Artikelverkauf?
    • Rehasport?
    • ..?

Man kann unbegrenzt viele weitere Leistungen anlegen und abrechnen. Dafür haben wir einen Leistungskatalog in die Software integriert, den die Praxis ganz individuell gestalten kann. Das Einlesen der verschiedenen Heilmittel ist per Knopfdruck möglich.

Therapie

Therapie

  1. Inwiefern kann die Befundung durch die Software unterstützt werden?
    • Geleitete Anamnese & Befundung?
    • SOAP-Notizen?
    • Dokumentation der Befundung?
    • Interaktivität?
    • Sonstiges…?

Man kann eigene Formulare anlegen und interaktiv bearbeiten.

  1. Inwiefern unterstützt die Software bei der Erstellung von Therapieplänen?
    • Automatische Erstellung von Therapieplänen auf Basis der Befundung (oder Vorschläge/Anregungen)?
    • Dokumentation eines manuell erstellten Therapieplans?
    • Ausdruck für Patient?
    • Digitale Bereitstellung des Therapieplans auch für Patient?
    • Bereitstellung von Videos zur Veranschaulichung von Übungen?
    • ..?

In naher Zukunft wird unsere Software anhand der Rezepte eigene Therapieplan-Vorschläge erstellen können.

  1. Inwiefern unterstützt die Software bei der Erstellung der Behandlungs-Dokumentation?
    • Fortschritt-Notizen / Fortschrittsverfolgung?
    • Wie wird dem Anwender die Doku vereinfacht?
    • Textbausteine?
    • Rechtssicherheit?
    • ..?
  1. Bietet die Software die Möglichkeit für ein Patienten-Portal? Wenn ja, wie kann man als Patient darauf zugreifen & welche Funktionalitäten werden dort geboten?

Die Praxis hat die Möglichkeit sich über unser „Go2Doc“ eine Möglichkeit dazuzubuchen, mit der sich die Patienten ihre Termine online selber machen können. Go2Doc wir auf der Website der Praxis mit angezeigt. Sollte die Praxis keine Website haben erstellen wir eine Domain über die Go2Doc erreichbar ist.

  1. Bietet die Software die Möglichkeit der Fernbetreuung / Online-Betreuung der Patienten? Wenn ja, welche Möglichkeiten werden genau geboten?
  1. Bietet die Software die Möglichkeit der Videotherapie / Teletherapie? Wenn ja, führen Sie gerne Näheres dazu hier aus.

Nein, bisher noch nicht.

  1. Ist eine Übungsbibliothek in der Software enthalten?
    • Wenn ja, wie viele Übungen sind dort enthalten?
    • Wie können dem Patienten die Übungen zugänglich gemacht bzw. gezeigt werden (Video / Ausdruck …)?
    • Können auch eigene Übungen angelegt werden?

Nein, bisher noch nicht.

Betriebswirtschaft / Finanzen

Betriebswirtschaft / Finanzen

  1. Inwiefern werden über die Software auch die Zahlungsströme gemanagt / verwaltet?
    • Bareinnahmen und -ausgaben
      • Zuordnung?
      • Kassenbuch?
    • EC-Zahlungen / Kreditkarte?
      • Was wird automatisch erfasst / Was wird manuell erfasst?
      • Zuordnung?
      • Integration eines Kartenlesers?
    • Verknüpfung zwischen Software & Bankkonto?
      • Automatische Zuordnung bei Zahlungseingängen per Überweisung?
    • Sonstige Zahlungen / Zahlungsmöglichkeiten?

Man kann Zahlungen von Patienten manuell erfassen und zuordnen.

  1. Inwiefern ist die Lohnbuchhaltung in der Software integriert?
    • Kann die Lohnbuchhaltung direkt in der Software abgebildet werden?
    • Oder gibt es Schnittstellen (APIs) zu separaten Programmen für die Lohnbuchhaltung?
    • Was möchten Sie zum Thema Lohnbuchhaltung noch hinzufügen?

Die Software ist aktuell noch nicht für die Lohnbuchhaltung vorgesehen.

  1. Inwiefern ist die Finanzbuchhaltung in der Software integriert?
    • Kann die Finanzbuchhaltung direkt in der Software abgebildet werden?
    • Oder gibt es Schnittstellen (APIs) zu separaten Programmen für die Finanzbuchhaltung?
    • Daten-Export an Steuerberater?
    • Was möchten Sie zum Thema Finanzbuchhaltung noch hinzufügen?

Die Software ist aktuell noch nicht für die Finanzbuchhaltung vorgesehen.

  1. Welche weiteren Statistiken / Berichte können im Sinne eines Praxis-Controlling mit der Software ausgewertet werden?

Man kann alle Daten auswerten und sich maßgeschneiderte Statistiken erstellen lassen.

Weitere Infos zu Data-Cur

Weitere Infos zu Data-Cur

  1. Für welche Zielmärkte ist die Software ausgelegt (Deutschland / Österreich / Schweiz)?

Aktuell in erster Linie für Deutschland.

  1. Mit welchem Kundenservice / Support können Anwender rechnen?
    • E-Mail-Support?
    • Call-Center / telefonischer Support?
    • Durchschnittliche Wartezeiten?
    • Fernwartung? (direktes Aufschalten des Supports auf den Anwender-Bildschirm, um Probleme zu lösen)
    • Sind es eigene Leute (Inhouse Support) oder externe Dienstleister?
    • Sonstiges…?

Konditionen

  1. Wie ist die Preisgestaltung der Software? – Bitte hier so konkret wie möglich sein.

Wir haben eine einmalige Bereitstellungsgebühr von 1.990,- €. Hinzu kommt eine individuelle monatliche Softwarepflegegebühr.

  1. Wie sind die Vertragslaufzeiten & Kündigungsfristen?

Der Vertrag kann monatlich zum Monatsende gekündigt werden.

Einfachheit des Software-Wechsels

  1. Gibt es eine kostenlose Testversion?
    • Welche Einschränkungen gibt es hier ggf.?
    • Wie lange kann man testen?

Es gibt Online eine öffentliche Testversion auf unserer Homepage, bei der man sich das System anschauen und ein wenig herumprobieren kann. Selbstverständlich sind hier nur Musterpatienten, Mustertermine, etc. angelegt.

  1. Inwiefern kann man aus der bislang verwendeten (Konkurrenz-)Software auf eine einfache Weise Daten übernehmen / importieren?

Den Datenimport übernehmen wir und somit hat der Kunde damit keine Arbeit.

  1. Gibt es einen „Wechsel-Service“ o.Ä., sodass den Praxisbetreibern die Arbeit, die mit der Umstellung der Software verbunden ist, abgenommen wird und der Software-Wechsel somit vereinfacht wird?

Wir führen Schulungen durch und sind bei Bedarf auch einen Tag in der Praxis und unterstützen bei der Anwendung. Die Anwendung ist jedoch sehr intuitiv und erfordert wenige Schulungsmaßnahmen.

Gesetzliche Vorgaben

  1. Werden alle Vorgaben der DSGVO umgesetzt?
    • Ggf.: Was sind hierbei aus Ihrer Sicht besondere Herausforderungen?

Ja.

  1. Besteht ein Anschluss an die Telematik-Infrastruktur? Wenn nein, ab wann ist das vorgesehen?

Ja, unsere Software ist darauf ausgelegt und da wir seit vielen Jahren mit unserer Ärztesoftware an die TI angebunden sind, haben wir einiges Know-how diesbezüglich.

User Experience

  1. Worauf haben Sie beim Design Ihrer Software (Optik der Oberfläche für den Anwender) besonders geachtet?

Sehr modern und intuitiv. Übersichtlich und einfach zu erlernen/bedienen.

  1. Worauf haben Sie bei der Usability Ihrer Software (Funktionalität/Gebrauchstauglichkeit für den Anwender) besonders geachtet?

Sonstiges

  1. Können sensible Bereiche / Funktionen der Software (z.B. betriebswirtschaftliche Inhalte) für Mitarbeiter/Angestellte deaktiviert werden, sodass sie von diesen nicht eingesehen werden können?

Ja, es gibt verschiedene Berechtigungen, die den Benutzern hinterlegt werden können.

  1. Kann die Software für einzelne Kunden individualisiert werden (Customizing-Option)?

Die Dokumentenvorlagen können individualisiert werden.

Data-Cur im Test: Erfahrungen aus dem Praxis-Alltag

Wir suchen derzeit noch nach Nutzern, die uns von ihren Erfahrungen mit Data-Cur berichten können. Wenn Sie Data-Cur in Ihrer Physiotherapie-Praxis nutzen und Ihre Erfahrungen damit gerne mit anderen teilen möchten, melden Sie sich doch bitte bei uns:

Ihre Erfahrungen werden dann hier bei uns veröffentlicht und werden so anderen Physiotherapeuten dabei helfen, sich ein authentisches und realistisches Bild von der Software zu machen. Und Sie bekommen als Dankeschön eine sehr nette Aufwandsentschädigung 🙂

Abschließende Bewertung zu Data-Cur

Hier nun unsere abschließende Bewertung zu Data-Cur, in der wir auf die Vor- und Nachteile in den einzelnen Bewertungskategorien eingehen:

Bewertung zur Technik

Bewertung zur Technik

Vorteile

  • Verfügbarkeit beider Software-Varianten: Die Wahlmöglichkeit bei Data-Cur zwischen einer browserbasierten Webanwendung und einer Installationsversion bietet Flexibilität, sodass sich jede Praxis für die Variante entscheiden kann, die für sie besser passt.
  • Mobilität und Gerätekompatibilität: Die Cloudversion von Data-Cur ist mit allen Geräten kompatibel und überall einsetzbar.
  • Updates und Funktionserweiterungen: Regelmäßige Updates, einschließlich neuer Funktionen und Bug-Fixes, halten Data-Cur stets aktuell. Die Updates sind einfach durchzuführen bzw. bei der Cloudversion sogar automatisch.
  • Backup-Möglichkeiten: Automatische Backups in der Cloudversion auf einem sicheren deutschen Server, sowie einfache Backup-Möglichkeiten in der lokalen Version.

Nachteile

  • Betriebssystem-Beschränkung: Für die Installationsversion ist ein Windows-Betriebssystem notwendig. Apple-Fans können jedoch die Web-Version von Data-Cur nutzen.
  • Internetabhängigkeit der Cloudversion: Dann ist allerdings eine ständige Internetverbindung für die Nutzung erforderlich, was in Bereichen mit schlechter Netzabdeckung problematisch sein kann.
  • Eigenverantwortung bei der Datensicherung in der lokalen Version: Während die Cloudversion automatische Backups bietet, muss der Nutzer der Installationsversion die Datensicherung selbst übernehmen.

Gesamtbewertung Technik

Insgesamt bietet Data-Cur in technischer Hinsicht eine robuste und flexible Lösung für Physiotherapeuten. Die Möglichkeit, zwischen einer Cloud- und einer lokalen Version zu wählen, erlaubt Anwendern eine Anpassung an ihre spezifischen Bedürfnisse und technischen Gegebenheiten. Die starke Betonung der Datensicherheit, insbesondere in der Cloudversion, sowie die regelmäßigen Updates und Erweiterungen, zeugen von einem Engagement für Qualität und Benutzerfreundlichkeit.

Ein potenzieller Nachteil von Data-Cur könnte für einige Physio-Praxen die Einschränkung der Installationsversion auf Windows-Betriebssysteme sein. Weicht man deshalb auf die Cloudversion aus, die auch mit Apple-Produkten funktioniert, ist auf jeden Fall eine stabile Internetverbindung nötig. Trotz dessen bietet die Software insgesamt ein hohes Maß an technischer Kompetenz und Nutzerorientierung, was Data-Cur zu einer empfehlenswerten Wahl in den Bereich macht.

Bewertung zur Praxisverwaltung

Bewertung zur Praxisverwaltung

Vorteile

  • Automatisiertes Rezept-Management: Data-Cur ermöglicht eine automatische Einlesung von Rezeptdaten über Barcodes, einschließlich Bildscans von Rezepten. Dies spart Zeit und reduziert manuelle Eingabefehler.
  • Direkter Zugriff auf Terminkalender: Aus dem Rezept heraus können Behandlungstermine direkt vergeben werden, was eine nahtlose Integration von Rezept- und Terminverwaltung bietet.
  • Überprüfung der Rezept-Richtigkeit: Eine eingebaute Validierungsfunktion prüft die Korrektheit der eingegebenen Daten, was eine korrekte Abrechnung ohne Absetzungen ermöglicht.
  • Umfassendes Patienten-Management: Digitale Speicherung von Patientenkommunikation, historischen Daten, Rezepten, Rechnungen und die Möglichkeit, diverse Dokumente und Bilder hochzuladen.
  • Flexibles Ressourcen-Management: Anpassbare Raum- und Gerätezuordnungen, durchschnittliche Behandlungsdauern und unbegrenzte Ressourcenanlagen erhöhen die organisatorische Effizienz.
  • Intelligentes Termin-Management: Data-Cur unterstützt unterschiedliche Terminarten, eine automatisierte Zuweisung von Ressourcen und bietet Online-Terminbuchungen sowie Benachrichtigungsoptionen für Patienten.

Nachteile

  • Fehlende Zeiterfassungsfunktion: Für Mitarbeitermanagement fehlt eine integrierte Zeiterfassung. Aus Kostengründen wurde hierauf verzichet. Ggf. muss hier also ein spezielles separates Tool genutzt werden.

Gesamtbewertung Praxisverwaltung

Insgesamt bietet Data-Cur von der Data-AL GmbH eine sehr gute Lösung für die Praxisverwaltung in physiotherapeutischen Einrichtungen. Die Stärken liegen insbesondere in der Automatisierung und Integration verschiedener Verwaltungsaufgaben, was Zeit spart und Fehler reduziert. Die Fähigkeit, Rezepte zu validieren und direkt Behandlungstermine zu vergeben, sowie die umfassenden Möglichkeiten im Patienten- und Ressourcen-Management, sind besonders hervorzuheben.

Die Schwächen bzw. Lücken der Software, wie das Fehlen einer Zeiterfassungsfunktion und die begrenzten Möglichkeiten im Dokumentenmanagement, sind zwar relevant, aber definitiv keine Kernfunktionen einer Physio-Software. Hier lassen sich zahlreiche andere Lösungen finden.

Insgesamt kann die Praxisverwaltungskomponente von Data-Cur als hochgradig funktional und nutzerfreundlich bewertet werden, mit dem Potenzial, die Effizienz und Qualität des Managements bzw. der Verwaltung einer physiotherapeutischen Praxis deutlich zu verbessern.

Bewertung zur Abrechnung

Bewertung zur Abrechnung

Vorteile

  • Direkte Abrechnung mit Krankenkassen: Data-Cur ermöglicht eine unkomplizierte Selbstabrechnung direkt mit den Krankenkassen. Dies kann die Abrechnungsprozesse für die Praxen vereinfachen und beschleunigen sowie Geld sparen.
  • Automatische Aktualisierung der Preislisten: Preislisten werden im Hintergrund des Programms ständig aktualisiert, was den Aufwand für manuelle Updates reduziert.
  • Flexibilität bei der Leistungserfassung: Die Möglichkeit, unbegrenzt viele Leistungen im Leistungsverzeichnis anzulegen, bietet große Flexibilität. Dies gilt sowohl für die Abrechnung mit Privatpatienten und Selbstzahlern als auch für zusätzliche Leistungen wie Artikelverkauf oder Rehasport.
  • Intuitive Abrechnung anhand von Terminen: Die Abrechnung für Privatpatienten und Selbstzahler basiert auf den stattgefundenen Terminen, was den Prozess übersichtlich und leicht nachvollziehbar macht.
  • Automatisierte Rechnungserstellung und Versand: Data-Cur generiert automatisch Rechnungen und ermöglicht den Versand per E-Mail, was Zeit spart und die Effizienz erhöht.

Nachteile

  • Keine Kooperation mit Abrechnungszentren: Für Praxen, die eine Zusammenarbeit mit Abrechnungszentren bevorzugen, ist Data-Cur vermutlich nicht die ideale Lösung, da die Software Stand jetzt keine solche Integration bietet.

Gesamtbewertung Abrechnung

Insgesamt ist Data-Cur in der Abrechnung ein starkes Tool, das insbesondere für Praxen geeignet ist, die Wert auf eine direkte (Selbst-)Abrechnung mit den Krankenkassen/Kostenträgern legen. Diese ist nämlich mit Data-Cur flexibel und automatisiert möglich. Mit Data-Cur kann der Abrechnungsprozess erheblich vereinfacht und beschleunigt werden. Die Flexibilität bei der Leistungserfassung und die intuitive Abrechnung basierend auf Terminen bieten zusätzliche Pluspunkte, die für viele Praxen attraktiv sein dürften.

Das Fehlen einer Integration mit Abrechnungszentren könnte für einige Nutzer jedoch ein Nachteil sein. Wen dies aber nicht stört, für den ist Data-Cur eine leistungsstarke Lösung für die Abrechnungsbedürfnisse von Physiotherapiepraxen. Die Stärken liegen in der Automatisierung, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit, die Data-Cur zu einer wertvollen Ressource für die effiziente Verwaltung von Abrechnungsprozessen in der Physiotherapie machen.

Bewertung zur Therapie

Bewertung zur Therapie

Vorteile

  • Individualisierte Formulare: Nutzer können in Data-Cur eigene Formulare anlegen und interaktiv bearbeiten, was eine personalisierte Befundung ermöglicht.
  • Automatisierte Therapieplan-Vorschläge: In naher Zukunft wird Data-Cur in der Lage sein, automatische Therapiepläne auf Basis der Befundung zu erstellen, was den Zeitaufwand für Therapeuten verringert.
  • Effiziente Dokumentation: Ein intelligenter Algorithmus übernimmt die Termindokumentation und die Erstellung ausführlicher Therapieberichte auf Basis von Stichworten, was erhebliche Zeitersparnisse mit sich bringt.
  • Patienten-Portal (Go2Doc): Patienten können ihre Termine online selbst buchen, was sowohl für die Patienten als auch für die Praxis eine Erleichterung darstellt.

Nachteile

  • Fehlende Übungsbibliothek: Es gibt keine integrierte Übungsbibliothek, was eine sehr schöne therapieunterstützende Ergänzung wäre.
  • Keine Videotherapie / Teletherapie: Die Software unterstützt aktuell keine Videotherapie, was insbesondere in Zeiten von zunehmender Digitalisierung und Fernbehandlung ein Manko sein kann.
  • Eingeschränkte Patienten-Interaktivität: Während ein Patienten-Portal vorhanden ist, sind die Interaktionsmöglichkeiten für Patienten begrenzt zu sein auf Basis-Funktionen wie die Online-Terminvergabe, aber z.B. keine digitalen Übungsanweisungen oder Therapiepläne.

Gesamtbewertung Therapie

Data-Cur zeigt beeindruckende Stärken in der Automatisierung und Effizienzsteigerung der Therapieplanung und -dokumentation. Besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit, individualisierte Formulare zu erstellen und der Einsatz eines intelligenten Algorithmus zur Dokumentation und Berichterstattung. Dies kann eine erhebliche Arbeitsentlastung für Therapeuten bedeuten.

Was Data-Cur noch zu einer absoluten Top-Bewertung fehlt, sind das Fehlen einer Übungsbibliothek und die fehlende Unterstützung für Videotherapie. Diese Funktionen werden in zunehmend digitalisierten Physiotherapie-Praxen zunehmend wichtiger, insbesondere für die Patientenbindung und -betreuung.

Insgesamt bietet die Kategorie „Therapie“ der Data-Cur-Software signifikante Vorteile in Bezug auf Effizienz und Anpassungsfähigkeit und hat nur wenige Lücken, welche zudem für viele Physiotherapeuten nicht unbedingt von zentraler Bedeutung sind.

Bewertung zu Betriebswirtschaft / Finanzen

Bewertung zu Betriebswirtschaft / Finanzen

Vorteile

  • Manuelle Erfassung und Zuordnung von Zahlungen: Data-Cur ermöglicht es Benutzern, Zahlungen von Patienten manuell zu erfassen und zuzuordnen. Dies bietet Flexibilität und Kontrolle über die Zahlungsströme.
  • Maßgeschneiderte Statistiken: Es ist möglich, alle erfassten Daten auszuwerten und sich maßgeschneiderte Statistiken erstellen zu lassen. Dies könnte für das Praxis-Controlling sehr nützlich sein, um Einblicke in verschiedene betriebswirtschaftliche Aspekte zu gewinnen.

Nachteile

  • Fehlende Lohnbuchhaltungsfunktionen: Die Software bietet derzeit keine Möglichkeiten für die Lohnbuchhaltung. Dies ist allerdings auch nicht üblich in einer Physio-Software, sondern wird in den allermeisten Fällen separat gehandhabt.
  • Keine Integration der Finanzbuchhaltung: Ähnlich wie bei der Lohnbuchhaltung ist auch die Finanzbuchhaltung nicht in der Software integriert. Dies könnte zusätzlichen Verwaltungsaufwand bedeuten, da separate Systeme für die Finanzbuchhaltung notwendig sind. Auf der anderen Seite wünschen auch viele Physios, diese Dinge getrennt voneinander zu erledigen.
  • Limitierte Automatisierung bei der Zahlungserfassung: Zwar hat die manuelle Erfassung und Zuordnung von Zahlungen gewisse Vorteile, jedoch mangelt es an automatisierten Funktionen, wie z.B. der direkten Verknüpfung mit Bankkonten oder der automatischen Zuordnung von Zahlungseingängen.

Gesamtbewertung Betriebswirtschaft / Finanzen

Insgesamt bietet Data-Cur in der Kategorie „Betriebswirtschaft/Finanzen“ grundlegende Funktionen für das Management von Zahlungsströmen und das Erstellen von Statistiken. Wer kein Problem damit hat, Zahlungen manuell zu erfassen und Statistiken anzupassen, ist hier sehr gut bedient.

Die fehlende Integration von Lohn- und Finanzbuchhaltung ist kein signifikanter Nachteil, da dies in gewisser Weise der Standard ist im Marktumfeld der Physio-Software-Produkte.

Zusammenfassend bietet Data-Cur in der Kategorie „Betriebswirtschaft/Finanzen“ eine zufriedenstellende Performance, die für die allermeisten Praxen absolut genügen sollte. Data-Cur erfüllt grundlegende Bedürfnisse, lässt aber eine darüber hinausgehende, umfassendere betriebswirtschaftliche Verwaltung vermissen. Eine Weiterentwicklung in diesem Bereichen könnte den Wert von Data-Cur noch weiter steigern.

Bewertung zum Support

Bewertung zum Support

Was den Support bei Data-Cur angeht, muss eindeutig hervorgehoben werden, dass jeder Kunde zu Beginn einen persönlichen Ansprechpartner bekommt, der einem hilft, die ersten Schritte mit Data-Cur zu gehen. So können gerade in der Anfangszeit viele Probleme bzw. Fragen direkt aus dem Weg geräumt werden.

Davon ab gibt es natürlich auch einen klassischen Inhouse-Support, der via

  • Telefon
  • Mail

noch am selben Tag zur Verfügung steht. Oft sind die Wartezeiten sogar noch wesentlich geringer.

Auch eine Fernwartung ist im Bereich des Möglichen, sodass sich Data-Cur direkt auf den Praxis-Rechner aufschaltet.

Bewertung zu den Konditionen

Bewertung zu den Konditionen

Data-Cur hat eine verhältnismäßig hohe Bereitstellungsgebühr von 1.990,- €

Positiv ist dafür hingegen die flexible Kündigungsmöglichkeit (jederzeit monatlich möglich).

Die monatliche Gebühr für die Nutzung bzw. Pflege der Software ist dann variabel und stark von den individuellen Gegebenheiten / Praxis-Bedingungen abhängig. Daher kann diese nicht pauschal bewertet werden. Man müsste dies stets konkret über Data-Cur anfragen.

Fazit zu Data-Cur von der Data-AL GmbH

Data-Cur, entwickelt von der Data-AL GmbH, präsentiert sich als umfassende Physio-Software-Lösung, vor allem für Selbstabrechner, die verschiedene Aspekte des Praxismanagements abdeckt, wobei jeder Bereich seine eigenen Stärken und Schwächen aufweist.

Technik: Data-Cur überzeugt mit Flexibilität durch die Wahl zwischen einer browserbasierten Webanwendung und einer Installationsversion. Die Cloudversion gewährleistet Mobilität und Gerätekompatibilität, während regelmäßige Updates und automatische Backups die Software aktuell und sicher halten. Einschränkungen wie die Betriebssystemabhängigkeit der Installationsversion und die Internetabhängigkeit der Cloudversion sind zu beachten, aber insgesamt bietet Data-Cur eine robuste und benutzerfreundliche technische Plattform.

Praxisverwaltung: Data-Cur glänzt besonders in der Praxisverwaltung mit Funktionen wie automatisiertem Rezept-Management, direktem Zugriff auf Terminkalender und umfassendem Patienten-Management. Obwohl die fehlende Zeiterfassungsfunktion eine Lücke darstellt, beeinträchtigt dies nicht die generelle Effizienz und Nutzerfreundlichkeit von Data-Cur in diesem Bereich.

Abrechnung: Hier punktet Data-Cur mit der direkten Abrechnungsmöglichkeit mit Krankenkassen, der automatischen Aktualisierung von Preislisten und einer intuitiven Abrechnung anhand von Terminen. Die fehlende Integration mit Abrechnungszentren könnte für einige Nutzer ein Nachteil sein, für Selbstabrechner hingegen ist Data-Cur ideal und intuitiv.

Therapie: Data-Cur bietet in diesem Bereich individualisierte Formulare für die Befundung und einen Algorithmus zur effizienten Dokumentation. Geplante Funktionen wie automatisierte Therapieplan-Vorschläge versprechen weitere Verbesserungen. Die fehlende Übungsbibliothek und Videotherapie-Unterstützung sind Lücken, die viele Nutzer jedoch vermutlich nicht allzu sehr vermissen werden.

Betriebswirtschaft/Finanzen: Data-Cur bietet grundlegende Funktionen zur Zahlungserfassung und Statistikerstellung, weist jedoch Limitierungen in der Automatisierung und in den Bereichen Lohn- und Finanzbuchhaltung auf. Diese Einschränkungen bzw. die Nutzung spezifischer externer Software hierfür sind im Kontext der Physio-Branche jedoch nicht ungewöhnlich.

Support: Der persönliche Ansprechpartner für jeden Kunden und der reaktionsfähige Inhouse-Support sind bemerkenswerte Stärken von Data-Cur, die eine schnelle Problemlösung und effiziente Benutzerunterstützung sicherstellen.

Konditionen: Die Bereitstellungsgebühr ist relativ hoch, aber die flexible Kündigungsmöglichkeit und die variablen monatlichen Gebühren, die von individuellen Gegebenheiten abhängen, bieten Anpassungsfähigkeit für verschiedene Praxisgrößen und -bedürfnisse.

Zusammenfassend bietet Data-Cur eine umfassende, flexible und nutzerorientierte Lösung für Physiotherapiepraxen, die die meisten Aspekte des Praxismanagements effizient abdeckt. Während einige Bereiche Verbesserungspotenzial aufweisen, bietet Data-Cur insgesamt einen hohen Grad an Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit und eignet sich vor allem für Selbstabrechner-Praxen.


Die Inhalte im Bereich „Interview“ kommen direkt vom Hersteller der Software, somit übernehmen wir keine Haftung dafür.

Die Inhalte im Bereich „Erfahrungen“ kommen direkt von einer Physiotherapie-Praxis, die mit der Software arbeitet, somit übernehmen wir keine Haftung dafür.

Die Inhalte im Bereich „Bewertung“ & „Fazit“ beruhen auf unseren eigenen Überlegungen und sind somit auch subjektiven Einschätzungen unterlegen. Wir versuchen jedoch stets, objektiv, neutral und sachlich vorzugehen. Wir übernehmen keine Haftung dafür, unter anderem weil sich die entsprechende Software in der Zwischenzeit geändert haben kann sowie auch aus dem Grund, dass unsere Einschätzungen auch auf den Aussagen & Erfahrungen von Dritten (s.o.) beruhen.