fbpx

Abrechnungssoftware für die Physiotherapie – Unser Vergleich gibt den Überblick über die besten Programme

Als Physiotherapeut habt Ihr alle Hände voll zu tun und der Alltag kann auch gern einmal hektisch werden. Dennoch kommt man um die Abrechnung nicht drumherum. Diese muss gesetzeskonform mit den jeweiligen Kostenträgern vorgenommen werden, sobald die Verordnung beendet ist bzw. alle Behandlungen wie geplant stattgefunden haben. Je nach Rezept und Patient wird mit einer gesetzlichen Krankenkasse, dem Patienten selbst oder ggf. der Unfallversicherung abgerechnet. Und gerade seit der neuen Heilmittelrichtlinie fühlt es sich oftmals so an, als würde man doch mehr Zeit am Schreibtisch als beim Patienten oder in Behandlungen verbringen. Deshalb sehnen sich viele Physiotherapeuten nach der optimalen software-seitigen Unterstützung für die Abrechnung

Gleich vorweg – Diese Software macht die Abrechnung für Physiotherapeuten zum Kinderspiel:

Physio-SoftwareVorteile in der Abrechnung
Henara

Zum Angebot
Zum Test
– direkte Anbindung zu verschiedenen Abrechnungszentren
– Buchung Selbstabrechnungsmodul möglich
– Volle Kontrolle über Einnahmen, Zuzahlung und Verordnungen
– auch für weitere Leistungen via Prinzip einer Praxisgruppe mit verschiedenen Standorten
thevea

Zum Angebot
Zum Test
– kinderleichte mit Schnittstelle zu verschiedenen Abrechnungspartnern
Vorab-Prüfung der Verordnungen auf Vollständigkeit und Richtigkeit (VO-Check)
– integrierte Schnittstelle zu Abrechnungszentren mit stark reduzierten Kosten
– Abrechnung auch von Privatverordnungen
– individuelle Preislisten, Positionen und Rechnungsstellung möglich
Noventi Ora

Zum Angebot
Zum Test
– Funktioniert super mit Abrechnungszentren
– Datensatz kann zusätzlich digital übermittelt werden
– volle Übersicht und Kontrolle in punkto Kassen- und Mahnwesen
– Generierung von Rechnungen, auch über Privatleistungen
– immer aktuelle Preislisten
appointmed

Zum Angebot
Zum Test
– Intuitiver Datenexport für die Abrechnung über Abrechnungszentren
– Einfache Erstellung, Druck und Versand von Rechnungen an Selbstzahler und Quittungen
– Selbstlernender Leistungskatalog, GOÄ Leistungen integriert
– individuelle Angabe von Steuersätzen, Gutscheinen und Beiträgen, GebüH Ziffern-Import möglich
medo.check

Zum Angebot
Zum Test
– Rechnungserstellung und Verwaltung von Privatpatienten und Selbstzahlern
– Anbindung an Stripe
– volle Flexibilität bei Erfassung von Artikeln und Dienstleistungen
– übersichtliches Mahnwesen via Mail oder App
– nützliche Exportfunktionen, geplante Anbindung an DATEV
Patientify

Zum Angebot
Zum Test
– Abrechnung von Privatpatienten bzw. Selbstzahlern
– Abrechnung individueller verordnungsunabhängiger Leistungen
– Auflistung von Einzelleistungen sehr individuell gestalt- und anpassbar
– Erstellung von GoÄ-Abrechnungen möglich, Übermittlung an Krankenkassen/Kostenträger in Planung

Zum Überblick: Praxissoftware in der Physiotherapie

Selbstabrechnung vs. Abrechnungszentrum

Was ist für meine Praxis besser geeignet? Die Frage stellt sich oft für viele Praxen, ob nun die Bürokratie selbst in die Hand genommen wird oder man es bequem über ein Rechnungszentrum machen lässt. Bevor wir in die einzelnen Programme gehen, haben wir auch dieses Thema einmal genauer für Euch beleuchtet. Vielleicht hilft Euch dies bei der Entscheidung, was für Eure Praxis das beste ist.

Physiotherapeutin bei der Abrechnung
Selbstabrechnung oder über ein Abrechnungszentrum abwickeln – keine leichte Entscheidung

Selbstabrechnung

Vorteile

  • volle Kontrolle über den gesamten Abrechnungsprozess
  • von Software bis hin zur Prüfung von Absetzungen – Ihr entscheidet direkt nach persönlichen Prioritäten
  • keine Kosten an externe Dienstleister
  • Ideal für Euch, wenn Ihr die Abwechslung am Schreibtisch mögt
  • Ihr gewinnt an persönliche Expertise

Nachteile

  • viele Details zu berücksichtigen, auch bei der Aktualisierung von Programmen und der Vorbereitung und Sortierung der einzelnen Verordnungen und Rechnungen für die Kostenträger
  • zeitintensiv
  • Unabhängigkeit in allen Entscheidungen, aber zeitgleich auch volle Verantwortung im Hinblick auf Kürzungen, Absetzungen oder fehlerhafte Rezepteinreichungen
  • Verantwortung immer auf aktuellem Wissensstand zu sein (gesetzliche Änderungen, Regularien, Versicherung der Rezepte, Lagerung und Versand an Krankenkassen usw.)
  • Sehr viele Dinge im Hintergrund zu beachten – Arbeitsstunden, Software, Versicherung bei Verlust der eigenen Räumlichkeiten (bei Brand, Hochwasser, Einbruch etc.)

Abrechnungszentrum

Vorteile

  • mehrere Kompetenzen in einem Zentrum gebündelt, Prüfung der Unterlagen entsprechend gründlich
  • Expertise bereits in serviceorientierter Beratung, Servicehotline (jedoch abhängig vom Zentrum und Erreichbarkeit)
  • spart Zeit und Nerven, Rückläufermanagement wird durch Dienstleister mit übernommen
  • Flexibilität, auch finanziell, da in Abhängigkeit vom Zentrum auch Vorfinanzierung möglich, Absicherung im Schadensfall meist gegeben
  • attraktive Paketlösungen von Rezeptversicherung bis hin zu Sofortauszahlungen

Nachteile

  • Vertrauen in Zusammenarbeit in Abhängigkeit von Transparenz des Abrechnungszentrums und persönlicher Chemie
  • vorab genaues Prüfen notwendig, ob alle Bedürfnisse Eurer Praxis erfüllt werden
  • höhere Kosten

Patientin bei ihrer Physiotherapeutin in der Behandlung
Die richtige Software erleichtert Euch nicht nur die Abrechnung sondern verschafft Euch auch mehr Zeit für Eure Patienten

Wie Ihr seht, ist das Thema Abrechnung ist sehr umfangreich. Aber mittlerweile gibt es hier einiges an Unterstützung im digitalen Bereich. Doch welche Software bietet all die Funktionen, die Ihr in Eurer Praxis wirklich braucht? Wir haben für Euch alles Wichtige zusammengetragen, sodass Ihr es bei Eurer Auswahl leichter habt:

Welche Physio-Software hat welche Abrechnungsfunktionen?

appointmed

Appointmed ist für den ganzen Prozess eine effiziente und benutzerfreundliche Anwendung. Insbesondere der Export von Abrechnungsdaten im PAD-Format für die Abrechnungüber einen Abrechnungsservice überzeugt hier.

Die Rechnungen und Zahlungsbestätigungen bzw. -erinnerungen können mit wenigen Klicks erstellt, gedruckt und versendet werden. Dabei baut appointmed auf einem selbstlernenden Leistungskatalog auf. Einmal angelegt bzw. verrechnet, finden sich diese Leistungen in einem Katalog wieder und können per Schnellauswahl hinzugefügt werden. Steuersätze und Beträge sind dabei individuell anpassbar. Auch sind die Leistungen der GOÄ in der Software integriert, GebüH Ziffern können importiert werden.

Henara

Für Eure Praxis ist es wahlweise möglich, über ein Abrechnungszentrum abzurechnen. ADH, Mediteasy, AZ Gaede oder Henara haben hier eine direkte Anbindung. Falls gewünscht, könnt Ihr aber auch das Selbstabrechnungsmodul buchen. Dabei werden die Kostenträger und offizielle Preise von Henara stets aktuell gehalten.

Ihr seht sehr einfach, wieviele Rezepte abgerechnet wurden, die Einnahmen und Zuzahlungen. Ihr habt hier volle Kontrolle. Auch für Privatpatienten können sowohl Artikelrechnungen oder Rechnungen mit Verordnungen als Basis abgerechnet werden.

Die erzeugten Rechnungen können direkt über EC, in Bar oder per Lastschrift bezahlt werden oder als offene Rechnungen im Rechnungsbuch stehen bleiben. Ihr könnt diese filtern und in pdf oder Excel exportieren. Dazu ist es auch möglich das Kassenbuch für die Steuerberatung zu exportieren.

Selbstzahler fügen die abrechenbaren Verordnungen in ein Abrechnungspaket und labeln bzw. taxieren es. Dabei werden Begleitzettel für die Kostenträger und elektronische Dateien erzeugt. Der Versand dieser erfolgt natürlich verschlüsselt.

Für andere Leistungen hat henara das Prinzip einer Praxisgruppe mit verschiedenen Standorten, d.h. es können ebenfalls auch Ergo, Logo, Podo, Rehasport oder auch Heilpraktiker mit der Software arbeiten. Für Rehasport wird zusätzlich mit der elektronischen Unterschrift unterstützt.

medo.check

Mit medo.check ist Rechnungen schreiben kein Problem. Das Programm kommt mit einem kompletten Abrechnungstool für die Rechnungserstellung und Verwaltung von Privatpatienten und Selbstzahlern. Es bietet Exportfunktionen, die die Einbindung eines Steuerberaters erleichtern, sowie eine geplante Anbindung an DATEV. Eine Verbindung zu Zahlungsdienstleistern wie Stripe ist in der Online-Version vorhanden.

Ihr habt volle Flexibilität, was die Artikel- und Dienstleistungserfassung anbelangt, inklusive sektoraler Heilpraktiker, Artikelverkauf und Rehasport.

Auch Mahnwesen ist möglich. Ihr habt eine übersichtliche Darstellung über überfällige Rechnungen und könnt entsprechend dazu Zahlungserinnerungen erstellen. Aus konfigurierbaren Texten könnt Ihr eine Mahnung automatisch generieren und per E-Mail oder App zustellen.

Schnittstellen zu Kassenabrechnungssystemen sind bei diesem Programm vorhanden, jedoch bietet medo.check keine Möglichkeit – weder über ein Abrechnungszentrum noch direkt – mit Kostenträgern/Krankenkassen abzurechnen.

NOVENTI Ora

Mit NOVENTI Ora habt Ihr ein Programm, welches super für Abrechnungszentren funktioniert. Hier könnt Ihr abgeschlossene Rezepte einer Rezeptlieferung zuzuordnen und den Status derer ändern. Der Abrechnungs-Datensatz kann zusätzlich digital an das Abrechnungszentrum ermittelt werden. Über eine Schnittstelle bekommt man dann die abgerechneten Rezeptimages zurück in die Software. Darüber hinaus erhaltet Ihr Differenzbeträge, Absetzungsgründe oder Informationen zur Aussteuerung.

Auch in punkto Kassen- und Mahnwesen habt Ihr volle Übersicht und Kontrolle über Euren Finanzfluss. Hier könnt Ihr auch filtern und exportieren.

Rechnungen (und auch Zwischenrechnungen) könnt Ihr generell ohne weiteres generieren. Dies gilt auch für Privatleistungen.

Von NOVENTI bekommt Ihr aktuelle Preislisten zur Verfügung gestellt. Liegt ein Preislistenupdate vor, bekommt Ihr automatisch eine Benachrichtigung über das Dashboard. Mit wenigen Klicks könnt Ihr das Update einfach und schnell durchführen.

Patientify

Mit Patientify habt Ihr die Möglichkeit, individuelle verordnungsunabhängige Leistungen jederzeit selbst abzurechnen. Dazu könnt Ihr PDF-Dateien ganz einfach aus dem Programm generieren. In der Abrechnungsübersicht habt Ihr immer die noch offenen Posten im Blick, sodass hier nichts übersehen werden kann. Alle Abrechnungen zu den einzelnen Terminen der Patienten werden dabei gelistet.

Bei den Einzelleistungen können Dienstleistungen, Sonstige Leistungen sowie Warenleistungen (Wareneinsatz) erfasst werden, wobei Ihr komplett freie Handhabe habt. Die Funktion „Leistungssets“ ermöglicht es mehrere Leistungen in einem Set zusammenzufassen um bei deren Auswahl alle dazugehörigen Leistungen automatisch als einzelne Positionen auf der Abrechnung aufzulisten.

Auch bei der Abrechnung von Privatpatienten habt Ihr die Möglichkeit gemäß den entsprechenden Verordnungen abzurechnen.

GoÄ-Abrechnungen können grundsätzlich erstellt werden, welche im Moment noch nicht automatisiert an die Krankenkassen bzw. Kostenträger übermittelt werden können. An diesem Feature wird jedoch derzeit gearbeitet, sodass dies in naher Zukunft möglich sein soll. Gleiches gilt für die Abrechnung über ein Abrechnungszentrum.

thevea

Auch die Software von thevea macht es Euch sehr leicht. Dazu besteht eine Schnittstelle zu fünf Abrechnungspartnern: opta data, AS Bremen, AS Berlin, DZH und Severins. Alle Daten können hier nahtlos übertragen werden. Natürlich könnt Ihr auch mit anderen Abrechnungszentren arbeiten.

Alle Verordnungen und Angaben, die von Euch gemacht wurden, werden vorab von thevea geprüft, um sicherzustellen, dass sie korrekt sind und keine potenziellen Absetzungen drohen. Dies hilft Euch dabei, eine reibungslose, fehlerfreie Abrechnung zu gewährleisten.

Auch wenn es derzeit keine Möglichkeit gibt, direkt mit den Krankenkassen abzurechnen, gibt es durch die integrierte Schnittstelle zu den Abrechnungspartnern von thevea stark reduzierte Kosten. Eine Selbstabrechnung wäre daher für Euch unwirtschaftlich.

Eine automatische Implementierung der korrekten Positionsnummern sowie der aktuellen Preise der jeweiligen Rahmenverträge erfolgt, sobald Änderungen vorliegen. So mit müsst Ihr keine manuellen Updates mehr vornehmen.

thevea Pro macht es zusätzlich möglich, Privatverordnungen abzurechnen. Ihr habt dabei in der Verordnungsanlage verschiedene Verordnungsarten zur Auswahl. Sobald eine Privatverordnung einem Patienten zugeordnet wurde, kann eine entsprechende Rechnung erstellt werden.

Generell können individuelle Preislisten und Positionen können eingetragen werden, bevor die Rechnungen entweder als PDF exportiert oder direkt gedruckt werden können. Zusätzlich ist die Erfassung der Zahlungseingänge möglich, sodass Ihr hier nie den Überblick verliert. Auch Zuzahlungen und Privatverordnungen können derzeit mit thevea in Rechnung gestellt werden.

Buchner

Von Buchner gibt es das Programm STARKE Praxis, welches eine einfache, sichere und schnelle Abwicklung direkt mit den Krankenkassen oder über ein Abrechnungszentrum verspricht. Für Privatrechnungen könnt Ihr die Abrechnungsmodalitäten individuell festlegen. Die Abrechnung von Privatpatienten und Selbstzahlern läuft dabei genauso ab wie bei Kassenrezepten. Welches Zentrum Ihr für den Abrechnungsservice nutzt, ist dabei komplett Euch überlassen.

Nebst stets aktuellen Preislisten, achtet die Software auch darauf, dass alle Daten vollständig und richtig aufgenommen, die Verordnungen richtig geprüft werden. Dies läuft mit Struktur ab und verhindert so Rechnungskürzungen bei den Krankenkassen.

Für die Einahmen und Ausgaben habt Ihr neben den Standardberichten auch übersichtliche Statistiken. Auch könnt Ihr offene Rechnungen einsehen und entsprechend eine Zahlungserinnerung oder Mahnung daraus erstellen. Eine Cloud schützt Eure Daten vor Verlust oder unberechtigtem Zugriff.

Data-Cur

Bevorzugt Ihr die Selbstabrechnung in Eurer Praxis, so ist Data-Cur ein Programm für Euch. Intuitiv und mit der automatischen Aktualisierung von Preislisten, könnt Ihr hier direkt mit den Krankenkassen abrechnen. Es ist ein starkes Tool, welches Euch auch Flexibilität bei der Leistungserfassung und eine Abrechnung basierend auf Terminen bietet. Dies gilt sowohl für Privatpatienten und Selbstzahler als auch für zusätzliche Leistungen wie Artikelverkauf oder Rehasport.

Ihr könnt unbegrenzt viele weitere Leistungen anlegen und abrechnen. Es gibt dafür einen integrierten Leistungskatalog, den Ihr individuell gestalten könnt. Das Einlesen der verschiedenen Heilmittel ist per Knopfdruck möglich.

Data-Cur hilft Euch auch bei der Generierung von Rechnungen. Dies passiert automatisch. Der Versand per E-Mail ist möglich, was Euch Zeit spart und die Effizienz erhöht.

iPrax

iPrax gibt Euch eine Software, wo über ein Partner-Abrechnungszentrum abgewickelt werden kann. Ob Ihr dieses nutzt, liegt ganz bei Euch. Generell werden die Preislisten aktuell gehalten. Dies geschieht i.d.R. zusammen mit einem Update. Kommt es zu einem Kostensplitting aufgrund neuer Preise, so berechnet iPrax diese von allein.

Über einen speziellen Reiter habt Ihr die Möglichkeit, alle Verordnungen einzusehen, die bereit für die Abrechnung sind. Auch bedrucken ist hier möglich. Die Verordnungen kann man für Privat- und Selbstzahler anlegen. Für die zugehörigen Rechnungen könnt Ihr auch Zahlungserinnerungen oder Mahnungen verschicken. Ihr seht ganz genau, wie der der Status ist.

Bis zu 10 Positionen gleichzeitig könnt Ihr Voll-HP abrechnen. Natürlich ist auch sektoraler HP möglich. Auch habt Ihr die Möglichkeit, den Artikelverkauf entsprechend zu verwalten (außer bar).

Lemniscus

Bei Lemniscus liegt der Fokus bei Privatpatienten und Selbstzahlern. Dabei funktioniert das Inkasso und Forderungsmanagement über das PAS Dr. Hammerl Abrechnungszentrum.

Schnell und terminbasiert könnt Ihr in Eurer Privatpraxis die Leistungen abrechnen. Es gibt auch die Möglichkeit, dies nicht auf Terminen basierend zu tun, in Abhängigkeit für welche Version der Software Ihr Euch hier entscheidet.

Rechnungen mit Girocode erstellen, ist mit Lemniscus auch kein Problem. Dabei könnt Ihr auf einen Leistungskatalog zugreifen. Die Leistungen könnt Ihr übrigen sehr schnell bei der Terminvergabe zuordnen. Das funktioniert super, da Ihr die Möglichkeit habt, Standard-Leisungsketten für Eure Patienten zu definieren. So gibt es kein Durcheinander. Der Import für GebüH ist dabei auch möglich.

Ihr braucht eine Auswertung für Euren Steuerberater? Mit Lemniscus kein Problem!

MD Therapie

MD Therapie von MEDIFOX DAN kommt mit einer digitalen Schnittstelle zur Bank für Sozialwirtschaft Abrechnungs GmbH und zu den verschiedenen Kostenträgern. Bei Bedarf könnt Ihr jedoch auch mit jedem anderen Abrechnungsdienstleister abrechnen. Die Preislisten der GKV werden automatisch aktualisiert. Der Status der Abrechnung ist aktuell einsehbar bei Abrechnung mit BFS, da eine bidirektionale Schnittstelle integriert ist. Auch eine Selbstabrechnungmit anderen Kostenträgern und Krankenkassen ist durchführbar.

Rechnungen könnt Ihr hier mit einem Klick erstellen. Bevor der Versand digital via GKV-Datenaustausch erfolgt, werden die Belege automatisch auf Vollständigkeit und Korrektheit geprüft. So werden mögliche Absetzungen vermieden. Es gibt hier auch eine Übersicht dazu und deren Gründen. Diese sind jedoch derzeit nur für die Abrechnungen, die über BFS vorgenommen werden. Kostenträger, Krankenkassen sowie Preislisten werden dabei fortlaufend aktualisiert und gepflegt.

Habt Ihr Privat- und Selbstzahlerleistungen, so ist die Abbildung über MD Therapie kein Problem. Leistungen und Artikel mit Preislisten könnt Ihr individuell erstellen. Das ist übrigens auch durch das Service Team möglich.

Alle Abrechnungsprozesse können in dem integrierten Kassensystem sowie der Rechnungsübersicht eingesehen und verwaltet werden. Auch das Erstellen von Mahnungen ist mit dieser Software möglich. Ein CSV-Export und PDFs einzelner oder mehrerer Posten ist möglich.

Übrigens funktionieren neben Zuzahlungen und Privatverordnungen auch die Heilpraktikerleistungen. Auch könnt Ihr Artikel für den Barverkauf verwalten. Und braucht Ihr Hilfe bei einem Rechnungslayout, so steht Euch MD Therapie dabei helfend zur Seite.

MedHQ

Ihr könnt bei MedHQ mit Abrechnungszentren arbeiten, allerdings funktioniert die Selbstabrechnung mindestens genauso gut. Es ist hier nur wichtig zu wissen, dass mit dieser Software keine Datenlieferung an spezielle Abrechnungsdienstleister erfolgt.

Die Abrechnung über MedHQ selbst vorzunehmen ist mit diesem Programm sehr einfach. Alle Verordnungen werden automatisch aufgelistet. Via Barcodescanner könnt Ihr diese einlesend danach wird das jeweilige Rezept mit Rechnungs- und laufender Nummer bedruckt. So gehen die Daten an die Kassen und alle notwendigen Dokumente gedruckt.

Für die Selbstabrechnung braucht Ihr ein eigenes Zertifikat von der ITSG, damit die Daten verschlüsselt werden. Ein super Service hier von MedHQ hier ist, dass Ihr die Beantragung direkt hier vornehmen könnt. (Und bei Verlängerung, spart Ihr zusätzlich) Dabei braucht Ihr dann keine weitere Software – das läuft über MedHQ automatisch.

Die Verordnungen für Privatpatienten könnt Ihr Im Formular für GKVs erfassen. Hier könnt Ihr mehrere Staffeln mit Euren Preisen eingeben. Ist alles vollständig, so kann automatisch gedruckt werden. Dies funktioniert auch als Sammeldruck sehr einfach. Ein Knopfdruck und Ihr habt alles, was Ihr braucht.

Weitere Leistungen könnt Ihr natürlich auch hierüber abrechnen. Auch speziell für Heilpraktiker gibt es hier eine Vorlage, die Ihr nutzen könnt.

PraxWin

PraxWin hat eine Kooperation mit der Abrechnungsstelle Mittelrhein. Dennoch könnt Ihr Euer Abrechnungszentrum frei wählen. Die Verordnungen werden in PraxWin erfasst und können elektronisch an die Abrechnungsstelle übermittelt werden. Dabei werden die Preislisten immer automatisch aktuell gehalten, so auch für die Krankenkassen.

Für die Selbstabrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen benötigt Ihr Dakota – ein Programm, welches Euch zur Verfügung gestellt wird. Auch hier werden Kostenträger bzw. Krankenkassen stets aktualisiert.

Die Abrechnung von Privatverordnungen und Selbstzahlern ist mit dieser Software auch möglich. Auch habt Ihr eine Übersicht über gestellte Rechnungen. Zahlungsziele könnt Ihr dabei definieren, sodass automatisch erkannt wird, ob eine Rechnung überfällig ist. So habt Ihr auch die Möglichkeit eine Mahnung an den Patienten zu schicken.

Ihr könnt auch Heilpraktiker-Leistungen, Artikelverkäufe sowie Reha-Sport mit PraxWin abgerechnen. Somit seid Ihr auch hier flexibel.

principa

Entscheidet Ihr Euch für principa, so sind alle gängigen Abrechnungsprofile für die Abrechnung via Abrechnungszentren vorhanden. Auch könnt Ihr mittels con-Datei die Selbstabrechnung vornehmen. Via Q-Update werden die Preislisten stets aktualisiert.

Durch Customizing habt Ihr auch die Möglichkeit weitere Leistungen abzurechnen.

THEORG

Mit diesem Programm ist die Abrechnung via Abrechnungszentrum und auch die Selbstabrechnung möglich. Dabei kommt THEORG mit dem „Abrechnungs-Check“ mit dem alle Rezepte mit Abrechnungshindernissen herausgefiltert werden. So werden Fehler und damit einhergehende Absetzungen vermieden.

Rechnet Ihr über eine Abrechnungsstelle ab, so werden seitens THEORG die Verordnungen entsprechend vorbereitet und nach Vorgaben taxiert. Am Ende des Monats braucht Ihr nur noch eine Liste der Rezepte an die zuständige Stelle übergeben. Diese weist alle Verordnungen mit Rezeptwert und Zuzahlung aus, taxierte Rezepte mit den Daten sind entsprechend gekennzeichnet. Somit habt Ihr immer den perfekten Überbllick.

Die direkte Abrechnung mit Krankenkassen erfolgt entsprechend den Vorgaben des §302 SGB V durch die maschinenlesbare Abrechnung (MLA), bei der alle Daten in einer elektronischen Datei zusammengefasst werden. Über eine Verbindung mit einer Verschlüsselungssoftware könnt Ihr diese Abrechnung durchführen. Alle Anschreiben, z. B. für den Versand der Originalbelege an die jeweilige Annahmestelle, werden automatisch ausgedruckt.

Die Abrechnung mit Berufsgenossenschaften und weiteren Kostenträgern erfolgt als Einzelabrechnung auf Papier.

Auch für Privatverordnungen erfolgt dies genauso unkompliziert. Die Zahlung des Privatpatienten kann bar, per Rechnung oder bargeldlos per EC-Karte erfolgen.

TheraTop

Mit TheraTop habt Ihr die Möglichkeit, das Abrechnungszentrum frei zu wählen. Ist Euer Wunschdienstleister noch nicht mit dabei, so kümmert sich der TheraTop um eine Anbindung für Eure Praxis. Alle Preislisten werden dabei automatisch aktualisiert. Dies erfolgt gebündelt in einem Update und ist wahlweise auch manuell möglich.

Dies ist auch direkt mit den Kostenträgern möglich. Auch hier wird die Software Dakota.LE benötigt, wo Ihr jedoch direkt bei TheraTop eine kostengünstige Lizenz erworben werden kann. Auch werdet Ihr bei der Beantragung des notwendigen ITSG Zertifikats unterstützt. Aus Verordnungen werden Abrechnungsdateien erstellt, die dann via Dakota.LE verschlüsselt verschickt werden.

Krankenkassen und auch Preise können über ein Update oder direkten Import in die Software geladen werden.

Die Rechnungsfunktion ist sehr umfangreich. Gutschriften und Zahlungen können erfasst werden und eine Schnittstelle zum Bankkonto ist derzeit in Entwicklung, sodass Ihr auch hier bald die Zahlungen halbautomatisch zuordnen könnt. Für die Abrechnungen selbst habt Ihr allerlei Möglichkeiten, Leistungen wie Sektoraler Heilpraktiker, Artikel, Ergo, Logo, Privatpraxen usw. mit aufzunehmen.

Über eine Liste könnt Ihr offene Posten einsehen und in Verbindung mit dem Fälligkeitstermin einer Rechnung werden Euch Mahnvorschläge gegeben.

Fazit & Empfehlungen

In punkto Abrechnung habt Ihr eine riesige Palette an Programmen, die Euch hierbei unterstützen – völlig unabhängig davon, ob Ihr nun die Selbstabrechnung wählt oder den Abrechnungsservice über ein Abrechnungszentrum bevorzugt.

Wenn Ihr viel mit Privatpatienten macht, seid Ihr z.B. bei appointmed und Patientify gut aufgehoben. Arbeitet Ihr mehr mit Kassenpatienten und erledigt gern die Abwicklung über Abrechnungszentren, so legen wir Euch thevea ans Herz. Hier habt Ihr auch einen Verordnungscheck mit dabei. Zieht Ihr die Selbstabrechnung direkt mit den Krankenkassen vor, so ist es bei Henara möglich, das entsprechende Modul dazuzubuchen. Welche Variante Ihr auch bevorzugen mögt, bei diesen Anbietern könnt Ihr ganz intuitiv und flexibel Eure Unterlagen verwalten bzw. abrechnen. Dazu gibt es einen Support, der Euch unterstützt. Und wie Ihr wisst, ist es gerade bei dem Thema Abrechnungen sehr wichtig, dass alles reibungslos läuft.

Ihr wollt über interessante neue Apps & Angebote für Physiotherapeuten informiert werden?

Einfach hier eintragen!

Wir melden uns nur, wenn es wirklich relevant ist - versprochen!

Super, du bist dabei!

Da ist leider ein Fehler passiert. Bitte nochmal probieren.

PhysioSoftware-Vergleich.de will use the information you provide on this form to be in touch with you and to provide updates and marketing.