TheraTop Physiotherapie Software – Test, Erfahrungen & Bewertung

Auf dieser Seite informieren wir euch umfassend über die Physio-Software TheraTop von der Schrodt Informatik GmbH.

Bei uns kommen alle Seiten zu Wort:

  • Nutzer von TheraTop, die durch den Test im täglichen Praxis-Alltag bereits Erfahrungen mit der Software gemacht haben
  • Der Hersteller selbst: Die Schrodt Informatik GmbH
  • Wir als unabhängiges Vergleichsportal führen schließlich eine abschließende & objektive Bewertung durch

Mit den folgenden Inhalten möchten wir dazu beitragen, dass ihr euch ein gutes Bild von TheraTop machen könnt, um entscheiden zu können, ob diese Software-Lösung für eure Physiotherapie-Praxis in Frage kommt:

Zum Überblick über die verschiedenen Anbieter von Praxissoftware für Physiotherapeuten 

TheraTop: Interview mit dem Hersteller der Software

TheraTop Logo
Copyright © Schrodt Informatik GmbH / Quelle: thera-top.de

Der Software-Hersteller, die Schrodt Informatik GmbH, beantwortet 42 Fragen zu TheraTop, seiner Praxissoftware für Physiotherapeuten:

Fragen zur Technik

Fragen zur Technik

  1. Handelt es sich um eine Web-Applikation oder eine Installations-Software? Oder gibt es beide Varianten? Falls es beide Varianten gibt, bitte auch auf die Unterschiede eingehen (entweder direkt in dieser Antwort oder immer an den Stellen im Fragebogen, wo unterschiedliche Antworten erforderlich wären).

Beides: die Installationssoftware ist momentan die umfangreichere Variante und wird als zentrale Software genutzt. Die Web-Applikation ist momentan eingeschränkt auf Terminkalender, Dokumentation und Karteikarte. Der Funktionsumfang wird aber zügig ausgebaut, sodass für die Web-Applikation in naher Zukunft derselbe Funktionsumfang vorhanden sein wird und die Software dann vollständig plattformunabhängig genutzt werden kann.

  1. Kann die Software auch auf mobilen Endgeräten genutzt werden (Handy / Tablet)? Gibt es hierbei Einschränkungen? Was muss beachtet werden?

Ja, kann auch auf mobilen Endgeräten genutzt werden. Momentan eben noch mit eingeschränktem Funktionsumfang, aber das wird nach und nach geändert (s. Frage 1).

  1. Was ist bei der Nutzung mehrerer Geräte gleichzeitig zu beachten?
    • Welche Probleme / Einschränkungen können hier auftreten (doppelte Terminvergaben…?) und wie werden sie verhindert?

Unsere Lösung zeigt die Daten in Echtzeit an. Sollten zufälligerweise gleichzeitig 2  Termine vergeben werden, so wird beim Speichern des Termins noch überprüft, ob es bereits einen entsprechenden Termin oder Überschneidungen gibt und das wird dann gemeldet. Es gibt aber auch die Option Termine gleichzeitig anlegen zu können.

  1. Welche technische Ausrüstung wird vorausgesetzt, damit die Software läuft?
    • Bestimmte Geräte?
    • Bestimmte Betriebssysteme?
    • Bestimmte Web-Browser?

Die Hauptsoftware läuft momentan nur auf Windowsgeräten. Die Web-Applikation läuft in jedem Browser, bevorzugt in Google Chrome, aber ist keine Voraussetzung.

Wenn die Web-Applikation Ihren vollen Funktionsumfang erreicht hat, kann die Web-Applikation auf einem IIS in der Praxis laufen, auf einem IIS auf einem selbstgehosten Server der Praxis oder auf einem Cloudserver bei uns, wir bieten alle 3 Optionen inkl. Installationsunterstützung.

  1. Kann auch offline mit der Software gearbeitet werden? Gibt es hierbei Einschränkungen? Was muss beachtet werden?

Ja, allerdings kommt es wie in Frage 4 beschrieben darauf an, welche Installationsversion gewählt wurde. Ein Cloudserver und ein selbst gehosteter Server, der nicht in der Praxis steht, ermöglichen natürlich keine Offlinearbeit. Bei der Desktopsoftware und bei der Web-Applikation mit IIS in der Praxis ist natürlich auch eine Offlinenutzung möglich. Auf mobilen Geräten muss allerdings immer einer Verbindung zum Server vorhanden sein.

  1. Wie wird die Datensicherheit sichergestellt?
    • Wo werden die Daten gespeichert?
    • Wie unterscheidet sich die Software von vergleichbaren Produkten in puncto Datensicherheit?
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Datensicherheit anmerken?

Die Daten werden auf einem PostgreSQL-Server gespeichert. Der Zugang zum PostgreSQL-Server ist für jede Praxis individuell. Die Zugangsdaten sind verschlüsselt und somit nicht einsehbar. Bei der Cloudvariante wird die Kommunikation mit dem Datenbankserver verschlüsselt, sodass kein Zugriff von außen möglich ist. Wir setzen dabei auf Verschlüsselungstechnik, die immer dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

  1. Wie ist der Umgang mit Updates?
    • Wie regelmäßig kommen Updates?
    • Wie erfährt der Nutzer von den Updates?
    • Kommen noch Funktionserweiterungen/-veränderungen oder lediglich etwaige Bug-Fixes oder Reaktionen auf gesetzliche Änderungen?
    • Was ist, wenn man die Updates nicht macht?
    • Wie einfach ist es für einen technisch wenig affinen Anwender, die Updates durchzuführen?
    • Wie kann man als Nutzer sicherstellen, dass es sich um ein offizielles Update handelt (und nicht um einen potenziellen Betrüger)?
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Updates anmerken?
  • Updates kommen sehr regelmäßig, unser Programm ist noch recht jung und wir haben den Anspruch möglichst alle Kundenwünsche umzusetzen, von denen wir uns einen Mehrwert für unsere Anwender versprechen.
  • Der Nutzer bekommt im Programm eine Mitteilung, dass ein Update verfügbar ist.
  • Es kommen Funktionserweiterungen, Bugfixes, gesetzliche Änderungen, Preisanpassungen bei den Heilmitteln, Krankenkassenstammdaten usw. in den Updates mit. Wir sind ein sehr serviceorientiertes Unternehmen, da wir im Kern IT-Systemhaus sind und unsere Philosophie auf Kundenzufriedenheit ausgerichtet haben. Dadurch wollen wir MIT den Kunden die Software weiterentwickeln und dementsprechend für Kundenwünsche immer ein offenes Ohr haben.
  • Wenn man die Updates nicht mehr macht, hat man keine aktuellen Preise für Heilmittel und keine aktuellen Krankenkassenstammdaten. Außerdem erhält man eben auch keine Funktionserweiterungen und Bugfixes, das Programm läuft aber weiter wie bisher, sofern die jeweilige Peripherie einen Weiterbetrieb zulässt (z.B. ist bei einem Betriebssystemwechsel u.U. eine Anpassung an das neue Betriebssystem notwendig, für die evtl. ein Update eingespielt werden muss). Bei der Web-Applikation mit Cloudserver (nur da) gibt es einen Updatezwang, da serverseitig die Software immer auf dem neusten Stand gehalten werden muss.
  • Die Installation der Updates ist sehr einfach gehalten, wir versuchen alles zu automatisieren und geben dem Anwender so die Möglichkeit per Knopfdruck ein komplettes Update aufzuspielen. Sollten Probleme beim Update auftreten steht unsere Hotline mit Rat und Tat zur Seite. Auch hier wollen wir auf unserer Serviceorientierung abheben und Ihre Wartezeit so gering wie möglich halten, was uns bisher auch sehr gut gelingt. In den meisten Fällen bekommen Sie direkt jemanden ans Telefon, wenn Sie bei uns anrufen.
  1. Welche Möglichkeiten hat man, Backups (Datensicherungen) zu machen?
    • Was genau kann mit den Backups gesichert werden?
    • Wo kann man diese Backups ablegen?
    • Wird der Nutzer aktiv erinnert/aufgefordert, Backups zu machen?
    • Wie einfach ist es für einen technisch wenig affinen Anwender, die Backups zu machen?
    • Wie können die erstellten Backups im Fall der Fälle wiederhergestellt werden?
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Backups anmerken?
  • Es wird die komplette Datenbank gesichert, das geht aus dem Programm heraus. Die Datenbank wird in eine einzelne Datei geschrieben und kann so z.B. auf eine externe Platte kopiert werden.
  • Es kann eine automatische Datensicherung eingerichtet werden.
  • Man stellt die automatische Datensicherung einmal ein und sie wird dann regelmäßig automatisch durchgeführt. Durch unseren Hintergrund als IT-Systemhaus können wir Ihnen auch eine Datensicherungslösung und verschiedene Dienstleistung für Ihre KOMPLETTEN Daten anbieten. Natürlich individuell auf Sie zugeschnitten und möglichst mit kostensparend mit guten Kosten- Nutzenverhältnis.
  • Eine Wiederherstellung kann im Programm erfolgen oder direkt über den Datenbankserver. Auch hier unterstützen wir Sie gern.
  • Backups sind unerlässlich um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten und Ihre Daten sicher zu speichern. Wenn Sie sich bei diesem Thema unsicher fühlen, können Sie sich gerne kostenfrei von uns beraten lassen
  • Bitte beachten Sie: Eine einzelne externe Festplatte oder NAS reicht im Normalfall NICHT aus um Ausfallsicherheit zu gewährleisten. Vor allem dann nicht, wenn die Platten im selben Netzwerk oder sogar am selben Rechner wie die Originaldaten sind
Fragen zur Praxisverwaltung

Fragen zur Praxisverwaltung

  1. Bitte schildern Sie, wie das Rezept-Management in Ihrer Software abgebildet wird und ggf. warum es sich Ihrer Meinung nach von vergleichbaren Produkten anderer Hersteller abhebt.
    • Automatische Einlesung der Daten oder manuell?
      • Wie genau werden die Daten eingelesen: Wird das Rezept gelesen oder der QR-Code darauf?
      • Was wird alles automatisch eingelesen und welche Prozesse werden angestoßen?
    • Erfolgt eine Rezept-Validierung bzw. Prüfung nach Heilmittelkatalog?
      • Wenn ja, wie?
      • Gibt es Daten zur Häufigkeit von Absetzungen mit Ihrer Software?
    • Verwaltung/Management der Zuzahlungen
      • Mahnwesen?
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Rezept-Management anmerken?
  • Manuell und automatisch ist möglich: Manuelles Eintragen auf einer optimierten Maske oder Lesen des Barcodes. Wir arbeiten momentan auch an einer OCR-Texterkennung, die eine weitere Automatisierung ermöglicht.
  • Es erfolgt eine Validierung mit den aktuellen Regeln des Heilmittelkatalogs. Diese sind in der Software hinterlegt und beim Speichern des Rezepts wird genau beschrieben, an welcher Stelle ein Fehler festgestellt wird.
  • Zuzahlungen können als Rechnungen generiert werden oder direkt als Bar-/EC-Belege in einer TSE-fähigen Kasse. Durch eine umfangreiche Implementierung des Rechnungs- und Mahnwesens mit Erfassen von Zahlungen, Gutschriften usw. bleiben keine Wünsche offen.
  • Weitere Anmerkungen: Das eRezept wird ab 2025 Pflicht. Sollte das umgesetzt werden wie angekündigt, so ist es in Zukunft auch nicht mehr notwendig die Rezepte in der Software zu erfassen, da die Daten direkt von der Arztpraxis in Ihrer Software eingespielt werden.
  1. Bitte schildern Sie, wie das Patienten-Management in Ihrer Software abgebildet wird und ggf. warum es sich Ihrer Meinung nach von vergleichbaren Produkten anderer Hersteller abhebt.
    • Kommunikation mit Patienten
    • Patienten-Historie
    • Elektronische Patientenakte (E-Akte)?
      • Was kann hier alles gespeichert werde? Auch Fotos/Scans/Röntgen-Bilder/Videos?
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Patienten-Management anmerken?

Was kann gespeichert werden:

  • Grafisches Archiv (Speichern von Fotos, Scans, Röntgenbilder, Videos, Dateien jeglicher Art)
  • Cave Einträge
  • Geb. Datum
  • Name, Vorname, Adresse
  • Krankenkasse
  • Versichertennr.
  • Pflegegrad
  • Popups als wichtige Nachrichten beim Öffnen der Patientenmaske
  • Gebührenbefreiung
  • Versch. Telefonnr.
  • Telefonieren direkt aus der Software über TAPI
  • Einlesen der Versichertenkarte
  • Infobuttons über unbezahlte Rechnungen, Datenschutzformular ausgefüllt?, Therapiebericht erledigt?, Rezept nicht konform zum Heilmittelkatalog?
  • BG-Verordnung
  • Verordnungen
  • Zahnarztverordnungen
  • Termine
  • Dokumentation
  • Beruf
  • Hausarzt
  • Bankverbindung
  • Größe
  • Gewicht
  • E-Mail
  • E-Mail für Rechnungen per Mail
  • Angehörigen-Telefonnummer
  • Uvm.
  1. Bitte schildern Sie, wie das Mitarbeiter-Management in Ihrer Software abgebildet wird und ggf. warum es sich Ihrer Meinung nach von vergleichbaren Produkten anderer Hersteller abhebt.
    • Zeiterfassung
    • Urlaubsplanung
    • Gehälter / Benefits
    • Mitarbeiterprovisionen
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Mitarbeiter-Management anmerken?
  • Zeiterfassung kann über eine Auswertung des Terminkalenders gemacht werden. ALTERNATIV: wir bieten auch eine umfangreiche Zeiterfassungssoftware mit Stempeluhr und Terminal (diese Lösung ist gegen Aufpreis zu erhalten, wir machen Ihnen gern ein Angebot)
  • Im Kalender selbst kann der Urlaub geplant werden und auch als Sonderzeit eingetragen werden
  • Jeder Therapeut hat OHNE AUFPREIS eine eigene Spalte. Wir haben einen Preis für alles ohne versteckte zusätzliche Kosten.
  1. Bitte schildern Sie, wie das Ressourcen-Management in Ihrer Software abgebildet wird und ggf. warum es sich Ihrer Meinung nach von vergleichbaren Produkten anderer Hersteller abhebt.
    • Vorhandensein / Verfügbarkeiten von Geräten
    • Raum-Therapeuten-Zuordnung
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Ressourcen-Management anmerken?

Ressourcen erhalten bei uns (OHNE AUFPREIS) eine eigene Terminkalenderspalte. So können Räume, Geräte usw. als eigene Ressource angelegt werden. Ressourcen können gruppiert werden, sodass z.B. gleichartige Geräte in einer Gruppe gelistet werden. So können Termine für Ressourcengruppen vergeben werden, die Software sucht sich dann eine Ressource, die zu diesem Zeitpunkt noch keinen Termin hat und in die Ressourcengruppe gehört

  1. Bitte schildern Sie, wie das Termin-Management in Ihrer Software abgebildet wird und ggf. warum es sich Ihrer Meinung nach von vergleichbaren Produkten anderer Hersteller abhebt.
    • Terminplanung
    • Ausdruck Terminzettel
    • Online-Terminbuchung
    • Benachrichtigung des Patienten (Erinnerung & Bestätigung) – per SMS/Mail?
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Termin-Management anmerken?
  • Terminplanung kann mit Einzelterminen, Serienterminen und Kombiterminen abgebildet werden.
  • Insbesondere bei den Kombiterminen heben wir uns von anderen Herstellern ab. Sie definieren beispielsweise eine Reihe von Terminarten hintereinander (KG, Elektro, Fango z.B.) mit den entsprechenden Ressourcen. Sie können dann beim Kunden diese Termindefinition auswählen und die Software sucht einen passenden Slot, in dem alle Ressourcen und Therapeuten mit möglichst wenig Wartezeit abgebildet werden können.
  • Terminzettel können z.B. in A5 und A4 ausgedruckt werden.
  • Onlineterminbuchung wird gerade entwickelt.
  • Auch Gruppentermine und Kurse können dann gebucht werden
  • Benachrichtigungen können per E-Mail erfolgen, SMS ist gerade in der Entwicklung
  • Wir können flexible Terminintervalle festlegen und das auf 1 Minute genau herunterbrechen. Außerdem können Sie zwischen verschiedenen Ansichten wechseln UND GANZ WICHTIG:
  • ENDLOS TERMINKALENDERSPALTEN ANLEGEN OHNE AUFPREIS
  1. Bitte schildern Sie, wie das Dokumenten-Management in Ihrer Software abgebildet wird und ggf. warum es sich Ihrer Meinung nach von vergleichbaren Produkten anderer Hersteller abhebt.
    • DMS (Dokumentenmanagement-System)?
    • Vorlagenmanagement
    • vorgespeicherte Dokumente & deren automatische Aktualisierung (ggf. aufgrund gesetzlicher Änderungen?)
    • Anlage eigener Dokumentenvorlagen/-masken
    • Individualisierung der Vorlagen
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Dokumenten-Management anmerken?
  • Dokumente zum Patienten gehörend können in der eAkte abgelegt werden und werden dort chronologisch einsortiert
  • Für verschiedene Dokumentenarten können beliebig viele Druckvorlagen angelegt werden. Der integrierte Formulareditor ermöglicht eigenständige Änderungen.
  • Normalerweise übernehmen wir die Ersteinrichtung der Dokumente als Service für Sie ohne Aufpreis. Sie können bei Bedarf über den Formulareditor aber auch selbst Anpassungen vornehmen.
  • Sie können auch selbst Masken bauen und diese in der Software einbinden und ausfüllen
Fragen zur Abrechnung

Fragen zur Abrechnung

  1. Bietet die Software die Möglichkeit, über ein Abrechnungszentrum abzurechnen?
    • Wie ist dies konkret implementiert?
    • Gibt es ein bestimmtes Abrechnungszentrum, mit dem zusammengearbeitet werden muss, oder hat man freie Auswahl?
    • Gibt es in der Software eine Übersicht über die Zu- und Absetzungen, die man bekommen hat?
    • Werden Preislisten automatisch aktualisiert? Ist hierfür jeweils ein Update der Software nötig?
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Abrechnung über Abrechnungszentren anmerken?
  • Momentan sind wir im Gespräch mit verschiedenen Abrechnungszentren. Nennen Sie uns Ihr Wunschabrechnungszentrum und wir kümmern uns um eine Anbindung
  • Die Auswahl ist insofern frei, kann aber etwas Zeit in Anspruch nehmen, wenn die Anbindung noch erstellt werden muss
  • Preislisten werden automatisch per Update aktualisiert. Diese Updates kann man entsprechend einspielen. Normalerweise werden alle Änderungen gesammelt in einem Update zur Verfügung gestellt. Alternativ kann man die Preislisten über einzelne Dateien auch direkt in die Software einspielen.
  1. Bietet die Software die Möglichkeit, direkt mit den Kostenträgern/Krankenkassen abzurechnen (Selbstabrechnung)?
    • Wie ist dies konkret implementiert?
    • Gibt es in der Software eine Übersicht über die Zu- und Absetzungen, die man bekommen hat?
    • Werden Preislisten automatisch aktualisiert? Ist hierfür jeweils ein Update der Software nötig?
    • Kostenträger-Management / Krankenkassen-Management
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Selbstabrechnung anmerken?
  • Unsere Software bietet die direkte Abrechnung mit Kostenträgern. Dazu ist die Nutzung der Software Dakota.LE notwendig. Eine kostengünstige Lizenz kann bei uns erworben werden. Sie benötigen dann ein ITSG Zertifikat, das Sie über Dakota.LE beantragen können, dabei unterstützen wir Sie gerne. Aus den Verordnungen werden Abrechnungsdateien erstellt, diese werden über Dakota.LE verschlüsselt und an die Kostenträger verschickt.
  • Krankenkassen wie auch Preise können über ein Update oder direkten Import in die Software geladen werden
  • Sie können beides auch händisch anpassen in der Software
  1. Wie wird der Prozess der Abrechnung mit Privatpatienten und Selbstzahlern in der Software abgebildet und gemanagt?
    • Wie ist dies konkret implementiert?
    • Gibt es hierüber eine Übersicht, die man auch exportieren kann?
    • Wie funktioniert das Mahnwesen bzw. die Verwaltung der offenen Posten?
    • Was möchten Sie sonst noch zum Thema Abrechnung mit Privatpatienten und Selbstzahlern anmerken?
  • Umfangreiche Rechnungsfunktion
  • Gutschriften und Zahlungen können ebenfalls erfasst werden
  • In der Entwicklung ist gerade auch noch eine Schnittstelle zum Bankkonto, sodass Sie hier die Zahlungen direkt halbautomatisch zuordnen können.
  • Offene Posten können über eine Liste eingesehen werden
  • In Verbindung mit dem Fälligkeitstermin einer Rechnung kann die Software Mahnvorschläge erstellen
  • Aufgrund unserer Erfahrung im Bereich Ärzte-Praxisverwaltungssystem und Warenwirtschaft für betriebswirtschaftliche Betriebe, haben wir das unserer Meinung nach Beste in dieser Software kombiniert.
  1. Welche weiteren Leistungen können abgerechnet werden?
    • Sektoraler Heilpraktiker?
    • Artikelverkauf?
    • Rehasport?
    • ..?
  • Sektoraler Heilpraktiker ist möglich
  • Artikelverkauf ist möglich (auch mit MwSt. bei Bedarf)
  • Rehasport ist aktuell noch in der Entwicklung
  • Physio, Ergo, Logo, Podologie, Ernährungstherapie, Privatpraxen
Fragen zur Therapie

Fragen zur Therapie

  1. Inwiefern kann die Befundung durch die Software unterstützt werden?
    • Geleitete Anamnese & Befundung?
    • SOAP-Notizen?
    • Dokumentation der Befundung?
    • Interaktivität?
    • Sonstiges…?
  • Unterstützung durch Bebilderung
  • Textbausteine können hierarchisch angeordnet werden und können vom Anwender selbst erzeugt werden, so kann ein individueller Ablauf der Befundung erzeugt werden
  • Spracheingabe ist natürlich auch möglich
  • Die Interaktivität wird momentan nach sehr erweitert, sodass der Anwender sich am Ende selbst Bilder auswählen kann und diese direkt beschriften kann.
  1. Inwiefern unterstützt die Software bei der Erstellung von Therapieplänen?
    • Automatische Erstellung von Therapieplänen auf Basis der Befundung (oder Vorschläge/Anregungen)?
    • Dokumentation eines manuell erstellten Therapieplans?
    • Ausdruck für Patient?
    • Digitale Bereitstellung des Therapieplans auch für Patient?
    • Bereitstellung von Videos zur Veranschaulichung von Übungen?
    • ..?

Dieser Bereich befindet sich momentan noch in der Planung. Gerne können Sie hier auch Ihre Vorschläge mit einbringen.

  1. Inwiefern unterstützt die Software bei der Erstellung der Behandlungs-Dokumentation?
    • Fortschritt-Notizen / Fortschrittsverfolgung?
    • Wie wird dem Anwender die Doku vereinfacht?
    • Textbausteine?
    • Rechtssicherheit?
    • ..?

s. Frage 19, Die Dokumentation ermöglicht vielfältige Möglichkeiten:

  • Textbausteine
  • Spracheingabe
  • Bilder
  • Interaktive Beschriftung usw.
  1. Bietet die Software die Möglichkeit für ein Patienten-Portal? Wenn ja, wie kann man als Patient darauf zugreifen & welche Funktionalitäten werden dort geboten?

Bisher nicht, ist noch in der Planung, auch hier: senden Sie uns gerne Ihre Vorschläge

  1. Bietet die Software die Möglichkeit der Fernbetreuung / Online-Betreuung der Patienten? Wenn ja, welche Möglichkeiten werden genau geboten?

Bisher nur über Fremdsoftware

  1. Bietet die Software die Möglichkeit der Videotherapie / Teletherapie? Wenn ja, führen Sie gerne Näheres dazu hier aus.

Bisher nur über Fremdsoftware

  1. Ist eine Übungsbibliothek in der Software enthalten?
    • Wenn ja, wie viele Übungen sind dort enthalten?
    • Wie können dem Patienten die Übungen zugänglich gemacht bzw. gezeigt werden (Video / Ausdruck …)?
    • Können auch eigene Übungen angelegt werden?

Bisher nur über Fremdsoftware

Fragen zu Betriebswirtschaft / Finanzen

Fragen zu Betriebswirtschaft / Finanzen

  1. Inwiefern werden über die Software auch die Zahlungsströme gemanagt / verwaltet?
    • Bareinnahmen und -ausgaben
      • Zuordnung?
      • Kassenbuch?
    • EC-Zahlungen / Kreditkarte?
      • Was wird automatisch erfasst / Was wird manuell erfasst?
      • Zuordnung?
      • Integration eines Kartenlesers?
    • Verknüpfung zwischen Software & Bankkonto?
      • Automatische Zuordnung bei Zahlungseingängen per Überweisung?
    • Sonstige Zahlungen / Zahlungsmöglichkeiten?
  • Rezepte können zu Bareinnahmen zugeordnet werden
  • Es ist ein Kassenbuch vorhanden, das auch TSE-fähig ist und damit den gesetzlichen Anforderungen entspricht
  • Ein Kartenleser kann für Versichertenkarten integriert werden. EC-Kartenleserintegration ist in der Entwicklung
  • Über das Kassenbuch können aber trotzdem auch EC-Zahlungen erfasst werden.
  • Eine Verknüpfung der Software mit dem Bankkonto ist aktuell noch in der Entwicklung. Wird aber eine Automatische Zuordnung der Zahlungen zu Rechnungen beinhalten.
  • Zahlung per Rechnung ist ebenfalls integriert (Privatrechnungen s. oben)
  1. Inwiefern ist die Lohnbuchhaltung in der Software integriert?
    • Kann die Lohnbuchhaltung direkt in der Software abgebildet werden?
    • Oder gibt es Schnittstellen (APIs) zu separaten Programmen für die Lohnbuchhaltung?
    • Was möchten Sie zum Thema Lohnbuchhaltung noch hinzufügen?
  • Lohnbuchhaltung selbst kann nicht direkt abgebildet werden
  • Es existiert eine CSV-DATEV-Schnittstelle zu Programmen der Lohnbuchhaltung, wenn das kostenpflichtige Zeiterfassungsmodul gebucht wird (eines der einzigen zusätzlichen Module).
  1. Inwiefern ist die Finanzbuchhaltung in der Software integriert?
    • Kann die Finanzbuchhaltung direkt in der Software abgebildet werden?
    • Oder gibt es Schnittstellen (APIs) zu separaten Programmen für die Finanzbuchhaltung?
    • Daten-Export an Steuerberater?
    • Was möchten Sie zum Thema Finanzbuchhaltung noch hinzufügen?
  •  Es gibt einen DATEV-Export für die Finanzbuchhaltung, mit der Sie die Daten an einen Steuerberater weitergeben oder in ein Finanzbuchhaltungsprogramm einlesen können.
  • Aktuell entwickeln wir eine neue Version einer Buchhaltungssoftware, die in der Vorgängerversion auch bei Steuerberatern im Einsatz ist. Diese wird dann auch an  TheraTop angeschlossen, ist dann aber aufgrund der umfangreichen Entwicklungsarbeit separat erhältlich.
  1. Welche weiteren Statistiken / Berichte können im Sinne eines Praxis-Controlling mit der Software ausgewertet werden?

Die Software ist an eine SQL-Datenbank angeschlossen. Außerdem bietet unsere Software die Möglichkeit entsprechende SQL Anfragen zu erstellen, die als Statistiken gespeichert werden können. Diese SQL Anfragen erstellen wir gern je nach Bedarf für Sie. Diese Vorgehensweise bietet uns maximale Flexibilität und ermöglicht es Ihnen nahezu jede beliebige Statistik abzubilden. Wir sammeln diese Statistiken und bauen nach und nach eine Bibliothek auf, die für jeden Anwender zugänglich gemacht wird.

Weitere Fragen zu TheraTop

Weitere Fragen zu TheraTop

  1. Für welche Zielmärkte ist die Software ausgelegt (Deutschland / Österreich / Schweiz)?
  • Deutschland
  • Für Privatabrechnungen können auch Österreich und die Schweiz berücksichtigt werden.
  • Währungen können angepasst werden und Formulare beliebig erweitert werden, sodass von der Privatseite nichts gegen einen Einsatz in der kompletten DACH-Region spricht.
  • Kassenabrechnung (gesetzliche) ist allerdings nur in Deutschland möglich.
  1. Mit welchem Kundenservice / Support können Anwender rechnen?
    • E-Mail-Support?
    • Call-Center / telefonischer Support?
    • Durchschnittliche Wartezeiten?
    • Fernwartung? (direktes Aufschalten des Supports auf den Anwender-Bildschirm, um Probleme zu lösen)
    • Sind es eigene Leute (Inhouse Support) oder externe Dienstleister?
    • Sonstiges…?
  • E-Mail-Support
  • Telefonischer Support
  • Momentan durchschnittliche Wartezeit: wenige Minuten. Die Anliegen werden nach Dringlichkeit eingestuft und bearbeitet. Je nach Aufkommen sind auch vereinzelt einige Stunden möglich. Wir geben innerhalb unserer Geschäftszeiten aber möglichst schnell Rückmeldung und normalerweise immer am selben Tag. Meist werden die Anrufe / E-Mails angenommen und beantwortet. Was schnell lösbar ist, wird gleich gelöst, alles andere wird unter Absprache des Kunden und je nach Dringlichkeit terminiert.
  • Fernwartung: ja
  • Inhouse Support: ja
  • Wie oben bereits erwähnt legen wir aus unserer Philosophie her bereits Wert auf eine Serviceorientierung und gute Zusammenarbeit. Dadurch, dass wir ein IT-Systemhaus sind, können wir auch Probleme lösen, die zwar in unmittelbarer Umgebung der Software auftreten, aber nicht durch die Software verursacht werden. Das ist denke ich eines der Hauptunterscheidungsmerkmale von uns als Hersteller gegenüber unserer Mitwettbewerbern.

Konditionen

  1. Wie ist die Preisgestaltung der Software? – Bitte hier so konkret wie möglich sein.

Unsere Preise sind ebenso Änderungen bedingt durch Inflation usw. unterworfen. Da wir ein neuer Marktteilnehmer sind und möglichst einen guten Einstieg zusammen mit unseren Kunden hinlegen möchten, haben wir uns für dieses Modell entschieden:

Software TheraTop® inkl.:

  • Erstinstallation
  • Hotline
  • Ersteinrichtung (Formulare usw.)
  • 0 EUR Lizenzgebühr
  • Kurzschulung (ca. 30-60 Min)
  • Endlos Terminkalenderspalten
  • 1 IK (Institutionskennzeichen)

–> 12 Monate kostenlos, danach 34,90 EUR zzgl. MwSt. pro Monat

  • Weitere IK (Institutionskennzeichen): 10 EUR zzgl. MwSt. pro Monat
  • Dakota.LE (für Selbstabrechner): 5 EUR zzgl. MwSt. pro Monat (Kosten für ITSG-Zertifikat nicht enthalten und von uns nicht beeinflussbar)
  • Zeiterfassung E-Timemanager: 10 EUR zzgl. MwSt. pro Monat (exkl. Hardware
  • Finanzbuchhaltung: noch in der Entwicklung
  1. Wie sind die Vertragslaufzeiten & Kündigungsfristen?

Aufgrund des günstigen Einstiegsangebots mit 12 Monaten kostenlos ist die Vertragslaufzeit 36 Monate. Kündigungsfrist: 3 Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit. Wird der Vertrag nicht gekündigt, verlängert er sich automatisch um weitere 12 Monate nach Ablauf der 36 Monate.

Einfachheit des Software-Wechsels

  1. Gibt es eine kostenlose Testversion?
    • Welche Einschränkungen gibt es hier ggf.?
    • Wie lange kann man testen?
  • Keine Einschränkungen bei der Testversion
  • 30 Tage kann getestet werden
  • Optionale Verlängerung des Testzeitraums nach Absprache
  1. Inwiefern kann man aus der bislang verwendeten (Konkurrenz-)Software auf eine einfache Weise Daten übernehmen / importieren?
  • Das ist abhängig von der Software und der dort möglichen Exportfunktion und Datenbank
  • Normalerweise Patientenstammdaten und evtl. Rezeptdaten, aber auch das nicht überall. Bei manchen Konkurrenten kann teilweise gar nichts übernommen werden, bei anderen dafür deutlich mehr. Unsere Software bietet eine offene CSV-Import-Schnittstelle, sodass die Daten beliebig in die Datenbank geschrieben werden können.
  1. Gibt es einen „Wechsel-Service“ o.Ä., sodass den Praxisbetreibern die Arbeit, die mit der Umstellung der Software verbunden ist, abgenommen wird und der Software-Wechsel somit vereinfacht wird?

Ja, sprechen Sie uns gerne an

Gesetzliche Vorgaben

  1. Werden alle Vorgaben der DSGVO umgesetzt?
    • Ggf.: Was sind hierbei aus Ihrer Sicht besondere Herausforderungen?

Ja es werden alle Vorgaben umgesetzt, es gibt eine gesicherte Anmeldung, Datenbankaktionen werden protokolliert und je Installationsart werden die Daten auch DSGVO-konform verschlüsselt. Ebenso wird die Datensicherung durch Backups usw. sichergestellt. Hier ist natürlich der Praxisinhaber aber auch bis zu einem gewissen Grad selbst verantwortlich, dass die Datensicherung sichergestellt ist.

  1. Besteht ein Anschluss an die Telematik-Infrastruktur? Wenn nein, ab wann ist das vorgesehen?

Ist bereits in der Entwicklung und wird auf jeden Fall bis zur Pflichteinführung der Telematik 2025 fertig gestellt. Vermutlich bis Anfang/Mitte 2024.

User Experience

  1. Worauf haben Sie beim Design Ihrer Software (Optik der Oberfläche für den Anwender) besonders geachtet?

Anlehnung an Windowssoftware (Outlook etc.) und möglichst umfangreiche Beschriftungen und Übersichtlichkeit. Z.B. wird das Originalrezept in der Software als Hintergrund eingebunden, sodass direkt ein vertrauter Umgang mit der Software hergestellt ist.

  1. Worauf haben Sie bei der Usability Ihrer Software (Funktionalität/Gebrauchstauglichkeit für den Anwender) besonders geachtet?

Flexibilität zur Abwandlung des Arbeitsablaufes: Haben Sie Ideen, wie Sie noch einfacher die Software benutzen können? Sprechen Sie uns an, wir setzen das für Sie um.

Sonstiges

  1. Können sensible Bereiche / Funktionen der Software (z.B. betriebswirtschaftliche Inhalte) für Mitarbeiter/Angestellte deaktiviert werden, sodass sie von diesen nicht eingesehen werden können?

Ja, es können alle möglichen Bereiche und sogar einzelne Maskenteile für Mitarbeiter ausgeblendet werden. Finden Sie eine bestimmte Berechtigung nicht, sprechen Sie uns an, wir implementieren das für Sie.

  1. Kann die Software für einzelne Kunden individualisiert werden (Customizing-Option)?

Ja, es gibt umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten durch sogenannten Makros, die bei nahezu jedem Knopf hinterlegt werden können:

  • Feldauswahlmakro
  • Tasturmakro
  • Text einfügen
  • Ausführungsmakro (fremde exe-Dateien z.B.)
  • Wartezeitmakro
  • SQL Makro
  • Usw.

TheraTop im Test: Erfahrungen aus dem Praxis-Alltag

Wir suchen derzeit noch nach Nutzern, die uns von ihren Erfahrungen mit TheraTop berichten können. Wenn Sie TheraTop in Ihrer Physiotherapie-Praxis nutzen und Ihre Erfahrungen damit gerne mit anderen teilen möchten, melden Sie sich doch bitte bei uns:

Ihre Erfahrungen werden dann hier bei uns veröffentlicht und werden so anderen Physiotherapeuten dabei helfen, sich ein authentisches und realistisches Bild von der Software zu machen. Und Sie bekommen als Dankeschön eine sehr nette Aufwandsentschädigung 🙂

TheraTop Physio Software

Abschließende Bewertung zu TheraTop

Hier nun unsere abschließende Bewertung zu TheraTop, in der wir auf die Vor- und Nachteile in den einzelnen Bewertungskategorien eingehen:

Bewertung zur Technik

Bewertung zur Technik

Vorteile

  • Flexibilität in der Nutzung: TheraTop bietet sowohl eine Installations- als auch eine Web-Applikationsvariante, was die Nutzung auf verschiedenen Geräten und Plattformen ermöglicht.
  • Mobile Zugänglichkeit: Die Möglichkeit, die Software auf mobilen Endgeräten zu verwenden, bietet hohe Flexibilität für die Nutzer.
  • Echtzeit-Datenverwaltung: TheraTop zeigt Daten in Echtzeit an, was die Terminplanung und -verwaltung effizienter macht.
  • Datensicherheit: Fortschrittliche Verschlüsselungstechniken und individuelle Zugänge für jede Praxis gewährleisten hohe Datensicherheit.
  • Regelmäßige Updates: Aktive Weiterentwicklung der Software durch regelmäßige Updates, die neue Funktionen, Bugfixes und Anpassungen an gesetzliche Änderungen umfassen.
  • Benutzerfreundlichkeit bei Updates und Backups: Einfache Update-Prozesse und die Möglichkeit zur Automatisierung von Backups erleichtern auch technisch weniger versierten Nutzern die Handhabung.
  • Offline-Funktionalitäten: Je nach gewählter Installationsversion kann TheraTop auch offline genutzt werden.

Nachteile

  • Eingeschränkte Funktionalität der Web-Applikation: Derzeit bietet die Web-Applikation noch einen eingeschränkten Funktionsumfang. TheraTop arbeitet jedoch mit Hochdruck an der Weiterentwicklung der Web-App.
  • Betriebssystem-Beschränkungen: Die Hauptsoftware läuft nur auf Windows-Geräten, was für einige Physio-Praxen ein Nachteil sein könnte.

Gesamtbewertung Technik

Insgesamt bietet TheraTop eine starke technische Grundlage mit einem Fokus auf Flexibilität, Sicherheit und Nutzerfreundlichkeit. Die Verfügbarkeit sowohl als Installations- als auch als Web-Applikation, kombiniert mit der Möglichkeit der Nutzung auf mobilen Endgeräten, spricht für eine hohe Anpassungsfähigkeit an unterschiedliche Anwenderbedürfnisse. Besonders hervorzuheben sind die fortgeschrittenen Sicherheitsmaßnahmen und die benutzerfreundliche Gestaltung von Update- und Backup-Prozessen.

Jedoch gibt es auch einige Einschränkungen, wie die derzeit noch begrenzte Funktionalität der Web-Applikation und die Abhängigkeit von Windows für die Hauptsoftware. Diese Faktoren könnten für einige Nutzer hinderlich sein, sicher jedoch nicht für alle.

Dennoch überwiegen definitiv die Vorteile, insbesondere hinsichtlich der Datensicherheit und der Flexibilität in der Nutzung. Angesichts der laufenden Weiterentwicklung von TheraTop ist zu erwarten, dass bestehende Einschränkungen in naher Zukunft adressiert werden.

Bewertung zur Praxisverwaltung

Bewertung zur Praxisverwaltung

Vorteile

  • Flexibles Rezept-Management: Die Möglichkeit bei TheraTop, Rezepte sowohl manuell als auch automatisch über Barcode oder OCR-Texterkennung einzutragen, bietet hohe Flexibilität. Die Integration einer Validierung nach dem Heilmittelkatalog erhöht die Genauigkeit und vermeidet Fehler bzw. Absetzungen.
  • Umfassendes Patienten-Management: TheraTop bietet ein grafisches Archiv, in dem diverse Patienteninformationen und -dokumente gespeichert werden können. Dies reicht von grundlegenden Daten bis hin zu spezifischeren Informationen wie Röntgenbildern.
  • Integriertes Mitarbeiter-Management: Die Software ermöglicht eine detaillierte Zeiterfassung, Urlaubsplanung und eine übersichtliche Darstellung der Mitarbeiterinformationen ohne zusätzliche Kosten.
  • Effizientes Ressourcen-Management: Die Möglichkeit, Ressourcen wie Geräte und Räume in der Software zu verwalten und Termine effizient zu planen, ist ein großer Vorteil.
  • Innovatives Termin-Management: Besonders hervorzuheben ist die Funktion für Kombitermine, die eine effiziente Planung verschiedener Behandlungsarten in einem Terminblock ermöglicht.
  • Funktionales Dokumenten-Management: Die Software ermöglicht ein individuelles Vorlagenmanagement und die Integration eigener Dokumentenmasken, was die Anpassung an spezifische Praxisbedürfnisse erleichtert.

Nachteile

  • Entwicklungsbedarf bei einigen Funktionen: Einige Funktionen wie die Online-Terminbuchung und SMS-Benachrichtigungen sind noch in Entwicklung (falls man das als Nachteil sehen möchte…)
  • Potenzielle Komplexität: Auch hier gilt: WENN man das als Nachteil sehen möchte: Die Vielzahl der Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten von TheraTop könnte für einige Nutzer zunächst etwas „überwältigend“ sein und eine gewisse Einarbeitungszeit erfordern.

Gesamtbewertung Praxisverwaltung

Insgesamt bietet TheraTop eine absolut überzeugende, umfassende und flexible Lösung für die Praxisverwaltung. Die Stärken liegen in der umfangreichen Funktionalität, die von Rezept- und Patienten-Management bis hin zu Terminplanung und Dokumenten-Management reicht. Diese Vielseitigkeit ermöglicht es, alle Aspekte der Praxisverwaltung effizient zu handhaben und zu optimieren.

Die leichte Anpassungsfähigkeit an individuelle Bedürfnisse und die Integration verschiedener Managementaspekte in einem System sind besonders hervorzuheben. Allerdings ist die vollständige Ausschöpfung dieser Funktionen möglicherweise mit einer Einarbeitungsphase verbunden, und einige Funktionen befinden sich noch in der Entwicklung. Trotz dieser kleinen Einschränkungen bietet die Software eine hervorragende Basis für eine effektive Praxisverwaltung und ist daher insgesamt sehr positiv zu bewerten.

Bewertung zur Abrechnung

Bewertung zur Abrechnung

Vorteile

  • Flexibilität bei Abrechnungszentren: Die Möglichkeit, ein gewünschtes Abrechnungszentrum vorzuschlagen, und die Bereitschaft, eine Anbindung zu schaffen, ist TheraTop sehr hoch anzurechnen. Hier steht der Kunde wirklich im Mittelpunkt.
  • Automatische Aktualisierung von Preislisten: Die Preislisten werden automatisch durch Updates aktualisiert, was den Verwaltungsaufwand reduziert. Zudem können Preislisten auch manuell in die Software eingespielt werden.
  • Direkte Abrechnung mit Kostenträgern: Die Software ermöglicht eine direkte Abrechnung mit Kostenträgern durch die Integration von Dakota.LE.
  • Umfangreiche Rechnungsfunktionen: Für Privatpatienten und Selbstzahler bietet die Software umfangreiche Rechnungsfunktionen, einschließlich der Erfassung von Gutschriften und Zahlungen.
  • Vielseitigkeit in der Abrechnung: Die Möglichkeit, verschiedene Leistungen wie sektoralen Heilpraktiker, Artikelverkauf und Rehasport abzurechnen, zeigt die Vielseitigkeit von TheraTop.

Nachteile

  1. Abhängigkeit von Drittanbieter-Software: Für die direkte Abrechnung mit Kostenträgern ist die Nutzung einer zusätzlichen Software (Dakota.LE) notwendig, was zusätzliche Kosten und Abhängigkeiten schafft.
  2. Entwicklungsbedarf bei einigen Funktionen: Einige Funktionen, wie die Schnittstelle zum Bankkonto und die Rehasport-Abrechnung, sind noch in Entwicklung. TheraTop gibt hier aktuell Gas, diese Funktionen baldmöglichst anbieten zu können.
  3. Potenzielle Wartezeit bei Anbindung an neue Abrechnungszentren: Die freie Auswahl des Abrechnungszentrums ist vorteilhaft, aber es kann zu Verzögerungen kommen, falls die Anbindung erst erstellt werden muss.

Gesamtbewertung Abrechnung

Was die Abrechnungsmöglichkeiten angeht, bietet TheraTop eine beeindruckende Flexibilität und Vielseitigkeit, die es Nutzern ermöglicht, diverse Abrechnungsarten effizient zu handhaben. Besonders hervorzuheben ist die Nutzerorientierung, die sich in der Bereitschaft zeigt, auf spezifische Anforderungen der Kunden einzugehen, wie bei der Anbindung an gewünschte Abrechnungszentren. Die automatische Aktualisierung der Preislisten und die Integration der Direktabrechnung mit Kostenträgern sind weitere starke Punkte.

Allerdings sind die Abhängigkeit von einer Drittanbieter-Software (Dakota.LE) und der noch in Entwicklung befindliche Funktionsumfang Aspekte, die verbessert werden können (bzw. ja auch werden). Insgesamt bietet die Kategorie Abrechnung der TheraTop-Software eine starke Leistung in Bezug auf Anpassungsfähigkeit und Nutzerfreundlichkeit.

Bewertung zur Therapie

Bewertung zur Therapie

Vorteile

  • Befundung und Dokumentation: TheraTop bietet Unterstützung durch Bebilderung und hierarchisch anordnete Textbausteine, die vom Anwender selbst erstellt werden können. Dies ermöglicht eine individuelle Gestaltung der Befundung.
  • Spracheingabe: Die Möglichkeit zur Spracheingabe erleichtert die Dateneingabe und Dokumentation.
  • Erweiterte Interaktivität: TheraTop wird in Bezug auf Interaktivität aktuell noch erweitert, sodass Anwender Bilder auswählen und direkt beschriften können. Dies kann die Genauigkeit und Personalisierung der Befundung verbessern.
  • Flexibilität in der Dokumentation: Vielfältige Dokumentationsmöglichkeiten wie Textbausteine, Spracheingabe, Bilder und interaktive Beschriftung bieten eine umfassende und flexible Dokumentation.

Nachteile

  • Noch keine Therapiepläne: Die automatische Erstellung von Therapieplänen oder die Bereitstellung von Vorschlägen und Anregungen befindet sich noch in der Planungsphase.
  • Fehlen eines Patienten-Portals: Die Software bietet derzeit kein Patienten-Portal, auch dieses ist jedoch in der Planung.
  • Keine Fernbetreuung und Videotherapie: Die Möglichkeit zur Fernbetreuung oder Videotherapie ist nicht in TheraTop verfügbar, jedoch über Fremdsoftware, die auf diese Funktionen spezialisiert ist, integrierbar.
  • Keine Übungsbibliothek: TheraTop verfügt nicht über eine eigene Übungsbibliothek; dies ist jedoch ebenfalls nur über entsprechende spezifische Fremdsoftware möglich.

Gesamtbewertung Therapie

In der Kategorie „Therapie“ zeigt TheraTop eine starke Ausrichtung auf individualisierte und interaktive Befundung und Dokumentation, was als positiver Aspekt heraussticht. Die Funktionen zur Unterstützung von Spracheingabe und Bebilderung tragen zur Effizienz und Personalisierung der Therapieverwaltung bei.

Jedoch werden einige Elemente wie die Erstellung von Therapieplänen, ein Patienten-Portal, Fernbetreuung, Videotherapie und eine Übungsbibliothek entweder gar nicht oder nur eingeschränkt durch die Einbindung externer Software bereitgestellt. Diese Einschränkungen können für Physiotherapeuten, die ein umfassendes Therapie-Management-Tool suchen, einen signifikanten Nachteil darstellen.

Insgesamt bietet die Kategorie „Therapie“ in der TheraTop-Software wertvolle Funktionen für die Befundung und Dokumentation, doch die fehlenden Features in anderen Bereichen der Therapieverwaltung und -planung lassen Raum für Verbesserungen. Die Bewertung könnte sich in Zukunft verbessern, wenn die geplanten Features implementiert und integriert werden.

Bewertung zu Betriebswirtschaft / Finanzen

Bewertung zu Betriebswirtschaft / Finanzen

Vorteile

  • Zahlungsstromverwaltung: TheraTop ermöglicht die Zuordnung von Bareinnahmen und bietet ein TSE-fähiges Kassenbuch, was nützlich für die korrekte Abwicklung von Bar- und EC-Zahlungen ist
  • Integration von Zahlungssystemen: Die Integration eines Kartenlesers für Versichertenkarten und die Entwicklung einer EC-Kartenleserintegration erhöhen die Flexibilität in der Zahlungsabwicklung.
  • Verknüpfung mit Bankkonten: Obwohl noch in Entwicklung, verspricht die geplante Funktion zur Verknüpfung von TheraTop mit Bankkonten und der automatischen Zuordnung von Zahlungen eine deutliche Effizienzsteigerung.
  • DATEV-Schnittstellen: Die vorhandenen DATEV-Schnittstellen für Lohnbuchhaltung und Finanzbuchhaltung erleichtern den Datenaustausch mit Steuerberatern und anderen Finanzbuchhaltungsprogrammen.
  • Statistiken und Berichte: Die Anbindung an eine SQL-Datenbank und die Fähigkeit, individuelle SQL-Abfragen zu erstellen, bieten eine flexible und umfangreiche Auswertungsmöglichkeit für das Praxis-Controlling. Bei der individuellen Erstellung von Statistiken zeigt sich TheraTop bzw. die Schrodt Informatik GmbH erneut sehr hilfsbereit und parterschaftlich gegenüber seinen Kunden.

Nachteile

  • Lohnbuchhaltung: Die Lohnbuchhaltung kann nicht direkt in TheraTop abgebildet werden (was aber üblich ist), was eine zusätzliche Schnittstelle oder ein externes Programm erfordert. Zudem ist das dafür notwendige Zeiterfassungsmodul kostenpflichtig.
  • In Entwicklung befindliche Funktionen: Einige Funktionen, wie die Bankkontenverknüpfung und die EC-Kartenleserintegration, befinden sich noch in der Entwicklungsphase, was aktuell noch zu Einschränkungen führt.
  • Separate Buchhaltungssoftware erforderlich: Gleiches wie für die Lohnbuchhaltung gilt auch für die Finanzbuchhaltung insgesamt. TheraTop bildet dies nicht ab – doch auch das ist normal für eine Physio-Software. Für die kommende TheraTop-eigene Version der Buchhaltungssoftware, die eine umfangreichere Integration mit TheraTop bieten soll, ist eine separate neue Anschaffung notwendig.

Gesamtbewertung Betriebswirtschaft / Finanzen

Insgesamt bietet TheraTop in der Kategorie Betriebswirtschaft/Finanzen eine solide Grundlage für die Verwaltung und Analyse finanzieller Aspekte einer physiotherapeutischen Praxis. Die Stärken liegen vor allem in der Flexibilität der Zahlungsstromverwaltung und in der Fähigkeit, komplexe Finanzstatistiken und Berichte zu generieren. Die Integration von DATEV-Schnittstellen ist ebenfalls ein wichtiger Vorteil, der die Arbeit mit externen Buchhaltungs- und Steuerberatungsdiensten erleichtert.

Nachteilig sind die eingeschränkte Funktionalität in der Finanz-und Lohnbuchhaltung (was aber Standard ist) und das Fehlen einiger noch in Entwicklung befindlicher Funktionen.

Insgesamt ergibt sich ein positives. Die Software ist gut geeignet für Praxen, die eine robuste Lösung für die Finanzverwaltung suchen und bereit sind, zusätzliche Module oder externe Lösungen für spezifischere Anforderungen zu verwenden. Die zukünftige bzw. derzeit laufende Entwicklung und Integration zusätzlicher Funktionen könnte den Wert von TheraTop jedoch noch deutlich steigern. Wir halten euch hierzu gerne auf dem Laufenden 🙂

Bewertung zum Support

Bewertung zum Support

Beim Support hat TheraTop ein Alleinstellungsmerkmal: Als IT Systemhaus kann TheraTop bzw. die Schrodt Informatik GmbH als Hersteller von TheraTop auch Probleme für die Kunden lösen, die ggf. im Umfeld der eigentlichen Software liegen bzw. begründet sind.

Dadurch, dass TheraTop noch recht neu am Markt ist, tummeln sich auch noch nicht so viele Kunden beim Support, was die Antwortzeiten hier drastisch verkürzt.

Ansonsten wird neben E-Mail- und Telefon-Support auch die Möglichkeit der Fernwartung gegeben. Insgesamt merkt man bei TheraTop, dass das ganze Team sehr hilfsbereit sowie kunden- und lösungsorientiert ist.

Bewertung zu den Konditionen

Bewertung zu den Konditionen

TheraTop hat für den Einstieg in den Markt ein sehr interessantes und durchaus lukratives Preismodell gewählt:

Man bekommt die ersten 12 Monate komplett kostenlos, was ziemlich einmalig ist!

Ab dem 13. Monat kostet TheraTop 34,90€ zzgl. MwSt. (also insgesamt 41,53€) monatlich. Auch das ist ein sehr günstiger Preis im Wettbewerbsvergleich.

TheraTop hat allerdings mit 36 Monaten eine ziemlich lange Mindestlaufzeit. Man sollte also unbedingt zunächst die kostenlose Testversion ausprobieren, bevor man sich für so eine lange Zeit festlegt.

Zu den monatlichen Kosten kommen dann ggf. noch hinzu (optional):

  • 5€/Monat (zzgl. MwSt.) für Dakota.LE (bei Selbstabrechnung). Hierbei wären dann auch noch die externen Kosten für das ITSG-Zertifikat zu berücksichtigen, auf die TheraTop keinen Einfluss hat.
  • 10€/Monat (zzgl. MwSt.) für die Zeiterfassung mit dem E-Timemanager (ohne die Hardware)

Positiv ist zudem auf jeden Fall noch hervorzuheben, dass TheraTop unendlich viele zusätzliche Kalenderspalten bietet ohne Aufpreis! Dies kann bei Konkurrenzprodukten sonst schnell ins Geld gehen, vor allem bei großen Praxen.

Fazit zu TheraTop von der Schrodt Informatik GmbH

Insgesamt ergibt sich für TheraTop ein sehr positives Bild, welches für viele Physiotherapeuten bzw. Praxen interessant sein wird.

Hier nochmal unser Bewertungs-Fazit für TheraTop auf einen Blick:

Technik: TheraTop zeichnet sich durch eine hohe technische Flexibilität und Sicherheit aus. Die Software bietet sowohl Installations- als auch Web-Applikationsvarianten, unterstützt die mobile Nutzung und verfügt über fortschrittliche Datensicherheitsmaßnahmen. Trotz einiger Einschränkungen, wie der (NOCH) eingeschränkten Funktionalität der Web-Applikation und der Beschränkung auf Windows-Geräte, überwiegen die Vorteile deutlich.

Praxisverwaltung: Hier zeigt sich TheraTop als sehr umfassende, flexible Lösung mit einer Vielzahl an Funktionen für Rezept-, Patienten- und Mitarbeiter-Management sowie für Termin- und Dokumenten-Management. Die Software mag hier anfangs überwältigend wirken und einige Funktionen sind noch in (Weiter-)Entwicklung, doch insgesamt bietet sie eine wirklich starke Unterstützung für die Praxisverwaltung.

Abrechnung: TheraTop bietet eine gute Flexibilität und Vielseitigkeit in der Abrechnung. Die direkte Abrechnung mit Kostenträgern wird ermöglicht und wer möchte kann auch über ein beliebiges Abrechnungszentrum (in Absprache mit TheraTop) abrechnen. Trotz der Abhängigkeit von Drittanbieter-Software (Dakota.LE) für die Selbstabrechnung und einigen noch in Entwicklung befindlichen Funktionen ist die Bewertung hier positiv.

Therapie: In dieser Kategorie konzentriert sich TheraTop auf individualisierte und interaktive Befundung und Dokumentation. Einige Elemente, wie automatische Therapiepläne oder ein Patienten-Portal, fehlen jedoch oder sind noch in der Entwicklung, was für manche Physiotherapeuten bzw. Praxis-Betreiber ein Nachteil sein könnte.

Betriebswirtschaft/Finanzen: TheraTop bietet solide Funktionen für die finanzielle Verwaltung einer Praxis. Die Stärken liegen in der flexiblen Zahlungsstromverwaltung und der Erstellung komplexer Finanzberichte. Einschränkungen ergeben sich aus der Notwendigkeit, zusätzliche Module oder externe Lösungen für die Finanzbuchführung und die Lohnbuchhaltung zu verwenden, was jedoch üblich ist in diesem Bereich..

Support: Der Support von TheraTop sticht durch kurze Antwortzeiten und eine kundenorientierte Einstellung besonders hervor. Das IT Systemhaus bietet umfassende Unterstützung, die auch über die Software hinausgeht.

Konditionen: Das Preismodell von TheraTop ist wettbewerbsfähig, insbesondere durch das einzigartige Angebot von 12 Monaten kostenloser Nutzung. Die Mindestlaufzeit von 36 Monaten und die optionalen Zusatzkosten sollten jedoch bedacht werden.

Zusammenfassend bietet TheraTop eine starke, vielseitige und flexible Software-Lösung für Physiotherapiepraxen, die in den meisten Bereichen sehr positiv bewertet wird. Trotz einiger Entwicklungsbereiche und kleinerer Einschränkungen ist die Software insgesamt empfehlenswert, besonders für Praxen, die eine umfassende Lösung suchen und bereit sind, sich in das System einzuarbeiten. Zudem kann man „mit TheraTop zusammen wachsen “ und davon profitieren, dass TheraTop als neuer Anbieter derzeit noch viel in die Weiterentwicklung investiert. Man kann also sicher sein, dass das Produkt mit der Zeit immer noch besser wird und der Software-Hersteller (die Schrodt Informatik GmbH) auch individuelle Kundenwünsche berücksichtigt.


Die Inhalte im Bereich „Interview“ kommen direkt vom Hersteller der Software, somit übernehmen wir keine Haftung dafür.

Die Inhalte im Bereich „Erfahrungen“ kommen direkt von einer Physiotherapie-Praxis, die mit der Software arbeitet, somit übernehmen wir keine Haftung dafür.

Die Inhalte im Bereich „Bewertung“ & „Fazit“ beruhen auf unseren eigenen Überlegungen und sind somit auch subjektiven Einschätzungen unterlegen. Wir versuchen jedoch stets, objektiv, neutral und sachlich vorzugehen. Wir übernehmen keine Haftung dafür, unter anderem weil sich die entsprechende Software in der Zwischenzeit geändert haben kann sowie auch aus dem Grund, dass unsere Einschätzungen auch auf den Aussagen & Erfahrungen von Dritten (s.o.) beruhen.